Seitdem es bei Bauarbeiten vor gut vier Monaten (27. März 2021) im Zuckergarten nach einem geplatzten Wasserrohr zu einem Erdrutsch gekommen war, klafft ein riesiges Loch in der Straße (BYC-News berichtet). Die Straße wurde kurzerhand komplett gesperrt, so dass noch nicht einmal Fußgänger durchkommen.

Nicht zu überwindendes Hindernis

„Besonders für die Anwohner und älteren Menschen ist das ein nicht zu überwindendes Hindernis. Die Müllabfuhr fährt seitdem nicht mehr bis zu den Häusern, der kurze Fußweg in den Ortskern ist völlig abgeschnitten und Paketdienste fahren nicht mehr in die nun enge Sackgasse, da es keine Wendemöglichkeiten gibt“ berichtet Gerhard Wenderoth, Vorsitzender der Freien Wähler. Bauarbeiter habe man hier schon seit Monaten nicht mehr gesehen.

Foto: FWG Mainz

Sofortige Öffnung der Straße

Die Freien Wähler fordern eine sofortige Öffnung der Straße „Im Zuckergarten“ in Mainz Hechtsheim zumindest für Radfahrer und Fußgänger und den Beginn bzw. Abschluss der Sanierung des Straßenbelages.

Aussagen nicht mehr glaubhaft

Die Aufrechterhaltung der Infrastruktur für Fußgänger, Radfahrer und Autofahrer als Kernaufgabe einer Kommune gehöre offensichtlich nicht mehr zur Priorität der politischen Mehrheit aus Grün, Rot, Gelb im Mainzer Stadtrat. „Während die SPD-Ortsvorsteherin mit dem Oberbürgermeister über einen neuen Ortsteil philosophiert, werden nicht einmal mehr echte Notfälle repariert“ so Wenderoth weiter. Die beliebte Ausrede, dass die Baufirmen keine Termine frei haben, sei nach dieser langen Zeit nicht glaubhaft.