Gemeinsam konnten die Humbas und das Weingut Bischofsmühle mit Ihrer Aktion „Sitzungskiste“ eine ordentliche Spende für den Verein Armut und Gesundheit in Deutschland e.V. verwirklichen.

330 Sitzungskisten verkauft

Es wurden insgesamt 330 Kisten verkauft. Der Inhalt der reichlich gefüllten Sitzungskiste  waren drei Flaschen Wein der Bischofsmühle, eine Humbas CD sowie Weck und Worscht.

Die Mainzer Band ist glücklich und stolz auf diese gelungene Aktion und möchte sich bei allen Beteiligten und Unterstützern allerherzlichst bedanken.

Gelebte Solidarität

„Wir bedanken uns herzlich bei den Humbas und dem Weingut Bischofsmühle für diese tolle Spende! Auf diese Weise helfen Sie unsere Versorgung für obdachlose Menschen weiterhin aufrecht zu erhalten – was gerade in Pandemie-Zeiten nicht einfach ist. Wir möchten uns außerdem ganz besonders für die gelebte Solidarität mit ausgegrenzten Menschen in unserer Gesellschaft bedanken. Das ist ein wichtiges Zeichen“, freut sich Dr. Gerhard Trabert

Für die Humbas ist es eine Herzensangelegenheit, sich regelmäßig für verschiedene soziale Aktionen zu engagieren. Ihr Motto: Tue Gutes und sprich darüber. Nur gemeinsam sind wir stark! – Humbas in Aktion.