Am Montagabend (18. Oktober 2021) gegen 22:15 Uhr kam es auf der Landstraße L3303 zwischen Griesheim und Büttelborn zu einem schweren Verkehrsunfall. Zwei Personen wurden dabei verletzt.


Beide Fahrer müssen sich im Strafverfahren verantworten

Wie die Polizei mitteilt, befuhren ein 50 Jahre alter Mann auf Griesheim und ein 38 Jahre alter Mann aus Groß-Gerau die Landstraße jeweils in entgegengesetzte Richtung. Aus bislang noch unbekannter Ursache kam es zum Frontalzusammenstoß der beiden Fahrzeuge. Dabei wurden die beiden Autofahrer verletzt und mussten in umliegende Krankenhäuser gebracht werden.

Weil der Polizei im Rahmen der Unfallaufnahme auffiel, dass beide Fahrer stark betrunken waren, wurden sie im Krankenhaus nicht nur ärztlich versorgt, ihnen wurde zudem auch eine Blutprobe entnommen. Sie müssen sich nun in einem Strafverfahren wegen des Verdachts der Gefährdung des Straßenverkehrs verantworten.

Vollsperrung für mehrere Stunden

An beiden Fahrzeugen entstand ein erheblicher Sachschaden in Höhe von insgesamt rund 20.000 Euro. Für die Dauer der Unfallaufnahme sowie der Bergungs- und Reinigungsarbeiten musste die Fahrbahn für rund drei Stunden vollgesperrt werden.

Die Polizei hat die Ermittlungen hinsichtlich der genauen Unfallursache aufgenommen. Zeugen, die den Unfall beobachtet haben, werden gebeten, sich unter der Rufnummer 06152 – 1750 zu melden.