„Wir brauchen Dein Vitamin B“ ist seit Mai 2018 im Kreis Groß-Gerau aktiv. Seitdem konnte das Projekt der Neuen Wohnraumhilfe gGmbH (NWH) einige Erfolge erreichen. Ein Meilenstein wurde im Mai 2021 gesetzt: Bis dahin wurden insgesamt mehr als 200 Personen in eigenen Wohnraum vermittelt.

Wohnraum für wohnungslose Menschen vermitteln

Das Projekt wurde von der NWH im Auftrag des Kreises Groß-Gerau entwickelt. Das Ziel: Wohnraum für wohnungslose Menschen zu akquirieren und zu vermitteln. Mit zügiger Vermittlung und dauerhafter Begleitung ist das Team von „Vitamin B“ langfristig unterstützend für Vermieter da, die wohnungslosen Menschen eine Chance geben möchten.

„Vitamin B“ stellt wohnungslosen Menschen das zur Verfügung, was ihnen bei der Wohnungssuche häufig fehlt: Beziehungen. In den vergangenen Jahren entstand ein dichtes Netzwerk, in dem der Kreis Groß-Gerau, die dortigen Kommunen, Ehrenamtskreise, Soziale Dienste und viele mehr zusammenwirken, um möglichst viele Menschen in eigenen Wohnraum zu bringen und zu begleiten.

Unterstützung für Mieter und Vermieter

Vermieter können dabei von der langjährigen Erfahrung der NWH profitieren und bekommen darüber hinaus weitreichende Unterstützung. So schlägt die NWH nicht nur passende Mietparteien vor und erspart dadurch langwierige Besichtigungsodysseen, sondern sie begleitet den gesamten Vermietungsprozess und steht auch nach dem Einzug bei allen Dingen rund um die Wohnung sowohl den Mietern als auch den Vermietern als Ansprechpartnerin zur Verfügung.

Darüber hinaus befähigt die NWH wohnungslose Menschen durch Schulungen und intensive Beratung zur selbständigen Wohnungssuche. Die Wohnungssuchenden lernen dabei, welche Stolpersteine es zu meiden gilt, wo Hindernisse zu umgehen sind und welche Abkürzungen es auf dem schweren Weg in die eigene Wohnung gibt.

78 vermittelte Personen in 2020

Auch wenn das Jahr 2020 wegen Corona viele Einschnitte und Erschwernisse mit sich gebracht hat, konnte das Team von „Vitamin B“ seine Arbeit durch angepasste Konzept und neue Ideen erfolgreich fortsetzen. 26 Wohnungen und 78 vermittelte Personen weist die Bilanz für das vergangene Jahr aus. Der wachsende Erfolg ist auch der zunehmenden Bekanntheit des Projekts zu verdanken. Jede einzelne Person, die Posts des Projekts in den Sozialen Medien teilt, Plakate aushängt oder sogar einen Tipp für freistehende Wohnungen weitergibt, hilft dabei, wohnungslosen Menschen eine neue Chance zu geben.