Die Autobahn GmbH des Bundes hat angekündigt, dass die Autobahn A671 zwischen der Anschlussstelle Hochheim-Nord und Mainz-Kastel für eine bestimmte Zeit vollständig gesperrt wird. Die Sperrung wird vom 16. Juni 2023, 6 Uhr morgens, bis zum 19. Juni 2023, 5 Uhr morgens, andauern. Der Grund für die Sperrung sind umfangreiche Arbeiten zur Deckenerneuerung sowie zur Fertigstellung von Restarbeiten.

Umleitung wird ausgeschildert

Um den Verkehr umzuleiten und den betroffenen Bereich zu umfahren, wird eine weiträumige Umleitung eingerichtet. Die Umleitungsstrecke wird entsprechend ausgeschildert sein, um den Verkehrsteilnehmern die Orientierung zu erleichtern. Es wird empfohlen, den ausgeschilderten Umleitungsempfehlungen zu folgen und gegebenenfalls alternative Routen zu nutzen, um Staus und Verzögerungen zu vermeiden.

Die Deckenerneuerungsarbeiten sind Teil eines größeren Infrastrukturprojekts, das darauf abzielt, die Autobahnen in einem guten Zustand zu erhalten und die Sicherheit für die Verkehrsteilnehmer zu verbessern. Die Restarbeiten konzentrieren sich auf die Behebung kleinerer Mängel und die abschließende Fertigstellung der Baustelle.

Die Autobahn GmbH des Bundes bittet die Verkehrsteilnehmer um Verständnis für die Unannehmlichkeiten, die durch die Sperrung entstehen können, und dankt ihnen im Voraus für ihre Geduld und Kooperation während der Bauarbeiten. Es wird darauf hingewiesen, dass die Sperrung des Autobahnabschnitts unerlässlich ist, um die Bauarbeiten sicher und effizient durchzuführen.

Lesen sie auch

An diesem Mittwoch, den 14. Juni, könnte es für Menschen, die dringend Medikamente benötigen, zu Problemen kommen. Bundesweit haben die Apothekerverbände zu einem Protesttag aufgerufen, wodurch ein Großteil der rund 18.000 Apotheken vorübergehend geschlossen bleibt. Allein in Bayern werden 2.400 Apotheken betroffen sein.

Apotheken bleiben geschlossen: Bundesweiter Protest der Apothekerverbände

Vorheriger ArtikelPicknick im Rosengarten am 30. Juni in Mörfelden-Walldorf
Nächster ArtikelMove4Heroes Mainz: Beweg dich für krebskranke Kinder