Eine schöne Idee wurde an der städtischen Kita Friedrich-Engels-Weg Anfang Oktober umgesetzt: Kinder, Mitarbeitende und Eltern bauten mit tatkräftiger Unterstützung der BauHaus-Werkstätten ein großes Insektenhotel, in das im kommenden Frühling hoffentlich viele krabbelnde und brummende „Bewohner“ einziehen werden.

Umweltbildung wird an der Kita großgeschrieben, sagt Einrichtungsleiterin Tanya Tourney-Baykal

Es gibt regelmäßige Waldtage und ein tolles, grünes Außengelände. Im Rahmen von „gemeinsam aktiv. Stadtteilpartner Schelmengraben“ sind die die hier seit Jahren engagierten Unternehmen Baumstark und Brömer & Sohn wieder aktiv geworden und haben sich mit Material an dem Bauprojekt beteiligt. „gemeinsam aktiv“ ist eine Säule der Strategie „Wiesbaden Engagiert!“ des Amtes für Soziale Arbeit, die in der ganzen Stadt das soziale Engagement von Unternehmen fördert.

Schön sei es auch, findet die Einrichtungsleiterin, dass die Kita sich wieder den Eltern richtig öffnen kann, denn während der Coronazeit hatte man keine solchen gemeinschaftlichen Aktionen machen können. Deswegen hatten alle viel Vergnügen an dem Zusammenbau des von der Umwelt-Werkstatt des START-Projekts der BauHaus Werkstätten vorbereiteten Insektenhotels. Im vom Land Hessen finanzierten START-Projekt können sich Jugendliche beruflich orientieren und praktische Werkstatt-Erfahrungen in verschiedenen Handwerkstechniken sammeln. Sieben Jugendliche haben im Schelmengraben mitgeholfen. Gerne können sich dort auch andere Kitas melden, die ebenfalls Interesse an einem Insektenhotel haben.