Am Dienstagmorgen (7. September 2021) gegen 7:15 Uhr kam es zu einem Verkehrsunfall auf der Bundesstraße B486 rund 500 Meter hinter des Landgasthofes Mönchbruch in Fahrtrichtung Rüsselsheim.

Alarmierung: Bewusstlose, eingeklemmte Person

Die Feuerwehr Mörfelden wurde mit der Meldung Verkehrsunfall mit eingeklemmter und bewusstloser Person alarmiert. Nach dem Eintreffen der ersten Kräfte wurde ein PKW im angrenzenden Wald stehend vorgefunden. Ein weiteres Fahrzeug war an dem Unfall nicht beteiligt. Die Fahrerin befand sich glücklicherweise nicht mehr im Wagen und war nicht bewusstlos. Sie wurde vor Ort durch Rettungsdienst betreut und anschließend in eine Klinik gebracht.

Von der Feuerwehr wurde die Unfallstelle abgesichert und die Batterie wurde abgeklemmt. Es wurde noch kontrolliert ob Betriebsstoffe ausgelaufen sind. Da dies nicht der Fall war, konnte die Feuerwehr ihren Einsatz nach kürzester Zeit beenden.

Die genaue Unfallursache und der entstandene Gesamtsachschaden wird von der Polizei ermittelt. Vor Ort im Einsatz waren die Feuerwehr Mörfelden-Walldorf mit vier Fahrzeugen und 18 Einsatzkräften, der Rettungsdienst mit zwei Rettungswagen, ein Notarzt und die Polizei.