Skoda-Fahrer verliert Kontrolle über Auto in Wackernheim

Am Ortsausgang in Fahrtrichtung Mainz-Finthen landete das Auto auf einer Verkehrsinsel

1828

Am Montagabend (27.12.2021) wurden Feuerwehr und Polizei um 20:22 Uhr zu einem Verkehrsunfall am Ortsaugang Wackernheim in Fahrtrichtung Mainz-Finthen alarmiert. Ein Skoda Fabia war kurz nach dem Kreisel auf einer Verkehrsinsel gelandet. BYC-News war vor Ort.


Der Unfallfahrer konnte vor Ort nicht angetroffen werden

Wie es zu diesem Unfall kam, ist aktuell noch unklar, da der Fahrer des Fahrzeugs sich vom Unfallort entfernt hatte. Auch ob es ein Alleinunfall war oder weitere Fahrzeuge involviert waren, konnten weder Polizei noch Feuerwehr vor Ort beantworten. Da der Skoda entgegen der Fahrtrichtung auf der Verkehrsinsel gelandet war, kam dieser vermutlich aus dem Kreisel aus der falschen Richtung. Daraufhin verlor der Fahrer augescheinlich die Kontrolle über sein Auto und fuhr sich auf den Steinen der Insel fest.

Die Feuerwehr sicherte die Unfallstelle ab und nahm auslaufende Betriebsstoffe auf. Der Verkehr konnte durch die Polizei Ingelheim an der Unfallstelle vorbeigeleitet werden, sodass es zu keiner Vollsperrung kam. Das Unfallfahrzeug wurde durch den Abschleppdienst Reuter abgeschleppt. Der Einsatz konnte um 21:15 Uhr beendet werden.

Im Einsatz war die Feuerwehr Ingelheim mit der Einheit Wackernheim mit acht Einsatzkräften und zwei Fahrzeugen, die Polizei Ingelheim und der Abschleppdienst Reuter. Zeugen, die den Unfall beobachtet haben, werden gebeten sich bei der Polizei Ingelheim zu melden.

Update der Polizei Ingelheim vom 28. Dezember um 10:45 Uhr:

Am Montagabend gegen 19:00 Uhr kam der 17-jährige Fahrer eines PKW beim Befahren der Mainzer Straße in Wackernheim von der Fahrbahn ab und landete auf einer Verkehrsinsel. Das Fahrzeug war nicht mehr fahrbereit. Vor Ort konnte durch die Polizei festgestellt werden, dass der Fahrer lediglich im Besitz der „Fahrerlaubnis in Begleitung“ ist, jedoch keiner seiner Mitfahrer (beide ebenfalls 17 Jahre alt) als solcher in Frage kam. Einer der Mitfahrer wurde bei dem Unfall leicht verletzt. Weiter ergaben sich vor Ort Hinweise, dass der Fahrer unter dem Einfluss von berauschenden Mitteln stehen könnte. Dem Fahrer wurde daher eine Blutprobe entnommen und im Anschluss die „Prüfbescheinigung zum Begleiteten Fahren“ sichergestellt.

Bericht einer Zeugin

Eine Zeugin, die kurz nach dem Unfall an der Unfallstelle vorbei kam berichtete gegenüber BYC-News: „Den Unfall selbst habe ich nicht gesehen. Es muss aber kurz vorher erst passiert sein. Der Unfall muss sich kurz nach 7 ereignet haben. Der Wagen stand so wie auf den Bildern zu sehen ist. Es waren drei Jungs, einer stand auf dem Fahrradweg und hat dann zu den beiden anderen gesagt dass er jetzt die 110 anrufen wird. Ich fragte ob sie Hilfe brauchen, das verneinten sie aber. Da es den Beteiligten augenscheinlich gut ging, bin ich weiter gefahren“