Am Sonntagvormittag (26. September 2021) gegen 10:00 Uhr fand ein Passant zwei Handgranaten in einem Waldgebiet nahe des Geflügelzuchtvereins in Trebur. Der Mann verständigte umgehend die Polizei.

Warnung der Polizei

Nachdem sich Spezialisten des hessischen Landeskriminalamtes den Fund angesehen hatten, stand schnell fest, dass es sich dabei um faustgroße, scharfe Handgranaten handelte. Diese wurden von den Spezialisten sicher entsorgt.

In diesem Zusammenhang warnt die Polizei eindringlich: Wenn Sie Munition, Granaten oder andere Kampfmittel finden, nehmen Sie die Gegenstände auf keinen Fall in die Hand. Die Gegenstände sollten auch in keinem Fall in ein Haus gebracht werden. Lassen Sie die Gegenstände an Ort und Stelle und informieren Sie umgehend die Polizei. Bedenken Sie, dass Sie bei der kleinsten Bewegung den Zündmechanismus in Kraft setzen können.