In der Nacht von Donnerstag auf Freitag ( 14. Mai 2021) wurde die Polizeiinspektion Mainz in der Weißliliengasse evakuiert. Im inneren der Polizeistation kam es zu einer Rauchentwicklung. Die Feuerwehr wurde gegen 2:35 Uhr durch die Polizeibeamten alarmiert. Alle Polizisten konnten das Gebäude eigenständig verlassen. BYC-NEWS war vor Ort.

Evakuierung Polizei Weißliliengasse – Mainz Nachrichten

Feuerwehr Mainz suchte nach der Ursache

Die Einsatzkräfte der Feuerwehr konnten Rauch im inneren des Gebäudes feststellen und begannen gegen 2:45 Uhr die Örtlichkeiten zu erkunden. Im Außenbereich war ebenfalls der Rauch leicht feststellbar. Die Feuerwehr öffnete Bereiche der abgehängten Decke um die Rauchentwicklung zu lokalisieren.

Gegen 03:40 Uhr konnten die Polizeibeamten wieder die Räumlichkeiten betreten und den Dienst fortsetzen. Die Rauchentwicklung konnte bis zu diesem Zeitpunkt nicht lokalisiert werden, diese hat aber nachgelassen und war noch kaum spürbar. Vermutlich gab es im Bereich der Lüftungsanlage ein Problem. Auf Anraten der Feuerwehr sollten alle Fenster geschlossen gehalten werden und beobachtet werden ob es erneut zu einer Rauchentwicklung kommt.

Gegen 4:00 Uhr konnte durch einen Haustechniker die Ursache gefunden werden. An einem Lüftungsgerät gab es einen technischen Defekt. Die Feuerwehr konnte den Einsatz beenden.

Im Einsatz waren die:

  • Berufsfeuerwehr Wache 1
  • Berufsfeuerwehr Wache 2
  • Freiwillige Feuer Mainz Mitte
  • Rettungswagen der Johanniter Unfallhilfe
  • Rettungswagen vom Katastrophenschutz
  • Polizei Mainz