Für die Rettung von verunfallten oder verletzten Personen aus unwegsamen Gelände hat die Feuerwehr Rüsselsheim ein neues Wechselmodul im Einsatz. Basisfahrzeug für das Rettungsmodul ist der bereits im Jahr 2021 in Dienst gestellte Pick-up, der auch mit dem Wechselmodul Waldbrand genutzt wird.


Flexibilität steht an oberster Stelle

Mit der Beschaffung setzt die Feuerwehr Rüsselsheim am Main den Weg fort, weniger Fahrzeuge für spezielle Anwendungen vorzuhalten. Flexibilität steht hier an oberster Stelle. Gegenüber spezialisierten Einzelfahrzeugen können somit finanzielle Mittel der Stadt eingespart werden.

Ein weiterer Pick-up ist derzeit in der Beschaffung. Mit ihm wird noch ein leeres Wechselmodul beschafft, welches durch die Mitarbeitenden des Amts für Brandschutz für kleinere Einsätze, wie zum Beispiel Wasserschäden oder kleinere Ölspuren, ausgebaut werden soll. Die Beschaffung von weiteren Wechselmodulen orientiert sich dann an den stets wachsenden Aufgaben der Feuerwehr Rüsselsheim am Main.

Die Module werden auf speziellen Transportwagen gelagert und können so nach Bedarf sehr schnell auf das Basisfahrzeug verladen werden.

Die verunfallte Person kann während der Fahrt intensiv durch die Rettungsdienstmitarbeitenden betreut werden

Das neue Rettungsmodul kann zwei Personen, zum Beispiel Mitarbeiter des Rettungsdienstes, zur Einsatzstelle mitnehmen. Hierfür stehen zwei klappbare Sitze mit Beckengurten zu Verfügung. Verunfallte oder verletzte Personen werden in einer Schleifkorbtrage, gesichert mit Gurten, transportiert.

Die verunfallte Person kann während der Fahrt intensiv – ähnlich wie in einem Rettungswagen – durch die Rettungsdienstmitarbeitenden betreut werden. Hierzu steht im Modul ein Schienensystem zur Verfügung, an welchen die umfangreiche Rettungsdienstausrüstung befestigt und betrieben werden kann. Je nach Witterung kann das Planenverdeck des Moduls geöffnet oder geschlossen werden. Die Konstruktion des Rettungsmoduls ist als Überrollkäfig ausgeführt, wodurch auch die passive Sicherheit der Personen gegeben ist.

Einsätze in schwierigem Gelände

Das Basisfahrzeug mit Rettungsmodul kann für Einsätze in schwierigem Gelände durch die umliegenden Feuerwehren und Rettungsdienstorganisationen bei der Feuerwehr Rüsselsheim am Main angefordert werden.

Stadtrat Nils Kraft zeigte sich beeindruckt von den vielfältigen Einsatzmöglichkeiten und der Variabilität des neuen Fahrzeug- und Modulkonzepts. Gerade auch im Hinblick auf eine sparsame und wirtschaftliche Verwendung der zur Verfügung stehenden finanziellen Ressourcen, sieht Kraft die zukunftsorientierte konzeptionelle Entwicklung bei der Feuerwehr als herausragendes Beispiel für eine vorausschauende Planung bei der Ausstattung mit Einsatzfahrzeugen.