Es ist geschafft – das Kirchenstück hat drei neue Mülleimer bekommen. Auf Initiative von „Wir sind Hechtsheim“ und mit Unterstützung der Ortsvorsteherin Tatiana Muñoz und des Hechtsheimer Winzervereins konnten die Mülleimer vor wenigen Tagen angebracht werden.


Achtlos weggeworfener Müll

Gerade im Kirchenstück gab es in der Vergangenheit Probleme mit achtlos weggeworfenem Müll. Das soll sich nun durch die neuen Mülleimer ändern. Das Projekt ist eines der ersten, die vom Verein i.G. „Wir sind Hechtsheim“ umgesetzt werden.

Das Besondere an dem Projekt ist, dass für jeden Mülleimer Pat*innen gefunden wurden, die sich um die Leerung kümmern werden. Einige engagierte Hechtsheimer*innen haben sich dankenswerterweise dafür bereit erklärt und leisten somit einen wichtigen Beitrag dazu, dass der Stadtteil sauberer und schöner wird.

Verantwortung übernehmen

„Es ist ein wichtiges Anliegen von „Wir sind Hechtsheim“, Projekte zu initiieren, die Nachbarschaftshilfe leben und Bürger*innen dabei unterstützen Verantwortung für ihr direktes Umfeld zu übernehmen.“ so Stefanie Scheib vom Verein i.G..

Weitere Mülleimer sollen im Stadtteil angebracht werden, wofür Pat*innen gesucht werden. Der Aufwand beläuft sich auf ca. 10 Minuten wöchentlich. Habt Ihr Lust mitzumachen? Dann meldet Euch unter: mitmachen@wir-sind-hechtsheim.de