Aufgrund von Straßenbauarbeiten am Rugbyring und in der Stadtunterführung (Friedenstraße) können die Busse der Stadtwerke Rüsselsheim einen Großteil der gewohnten Strecken in Rüsselsheim nicht benutzen und müssen stattdessen für mehrere Monate eine Umleitung fahren. Betroffen sind alle Linien mit Ausnahme der Linie 1. Fahrgäste müssen mit Verzögerungen rechnen. Zahlreiche Haltestellen können nicht angefahren werden. In der Zeit von Freitag, 30. Juli, bis voraussichtlich Freitag, 10. Dezember, können, sofern nicht anders angegeben, zahlreiche Haltestellen nicht angefahren werden

Folgende Haltestellen sind betroffen:

Linie 6:
Stadtauswärts: Neckarstraße (bis 30. November)
Stadteinwärts: Neckarstraße (bis 30. November), Marktplatz und Friedensstraße

Linie 11:
Stadtauswärts: Burggrafenlacher Weg (bis 30. November), Hans-Sachs-Straße
Stadteinwärts: Burggrafenlacher Weg (bis 30. November), Hans-Sachs-Straße, Marktplatz und Friedensstraße

Linie 31:
Stadteinwärts: Burggrafenlacher Weg, Moselstraße, Marktplatz und Friedensstraße

Linie 32:
Stadtauswärts: Burggrafenlacher Weg
Stadteinwärts: Schillerstraße, Parkschule, Marktplatz

Linie 41/42:
Stadteinwärts: Moselstraße, Memelstraße, Marktplatz und Friedensplatz

Linie 51:
Stadteinwärts: Moselstraße, Memelstraße, Marktplatz und Friedensplatz

Linie 52:
Stadteinwärts: Schillerstraße, Parkschule, Marktplatz

Spätlinie 70:
Stadteinwärts: Schillerstraße, Parkschule und Marktplatz

Spätlinien 71:
Stadteinwärts: Memelstraße, Moselstraße und Friedensplatz

Dies sind die Umleitungsstrecken

Die Busse der Linien 11, 31/32, 41/42 und 51/52 wie auch die Spätlinien 70 und 71 werden von Freitag, 30. Juli, bis voraussichtlich Freitag,10. Dezember, in beide Fahrtrichtungen über Burggrafenlacher Weg, Hans-Sachs-Straße, Haßlocher Straße, Walter-Flex-Straße, Waldweg, Berliner Straße, Georg-Treber-Straße und Grabenstraße bis zum Bahnhof umgeleitet. Ersatzhaltestellen befinden sich an der Ecke Walter-Flex-Straße/Richard-Wagner-Straße (in Höhe des Tierarztes) und Grabenstraße/Weinbergstraße (in Höhe der Fußgängerunterführung).

Die Linie 6 wird voraussichtlich bis Dienstag, 30. November, eine Umleitung fahren, die aber Mitte August (33. Kalenderwoche) noch einmal an die dann geänderten Baustellen angepasst werden muss. Bis dahin fahren Busse der Linie 6 stadtauswärts über Haßlocher Straße, Burggrafenlacher Weg, Hans-Sachs-Straße und Friedrich-Ebert-Straße bis zur Wilhelm-Sturmfels-Straße und ab Darmstädter Straße wieder auf den regulären Linienweg. Stadteinwärts wird die Linie 6 über die Straße Am Brückweg, Hans-Sachs-Straße, Haßlocher Straße, Walter-Flex-Straße, Waldweg, Berliner Straße, Georg-Treber-Straße und Grabenstraße bis zum Zentralen Omnibusbahnhof (ZOB) umgeleitet.

Während der Baumaßnahme am Rugbyring wird von Montag, 2. August, an zeitgleich die Unterführung in der Friedensstraße saniert. Die Unterführung wird nur noch in Fahrtrichtung „Stadtauswärts“ befahrbar sein. Stadteinwärts hingegen fahren alle Linien (bis auf Linie 1) eine Umleitungsstrecke über die Berliner Straße, Georg-Treber-Straße und Grabenstraße bis zum Zentralen Omnibusbahnhof.

Noch bis Ende Juli gibt es eine Baumaßnahme in der Haßlocher Straße/Niddastraße, wegen der die Linien 41, 42, 51 und 52 eine Umleitung fahren. Stadtauswärts gilt für die Busse auch am Freitag und Samstag, 30. und 31. Juli, die bisherige Umleitung: Die Busse werden über Rugbyring und Burggrafenlacher Weg umgeleitet, ehe sie den regulären Linienweg über die Haßlocher Straße fortführen. Von Sonntag, 1. August, an wird die Umleitung stadtauswärts aufgelöst und die Haltestellen „Moselstraße“ und „Memelstraße “ werden wieder regulär bedient.

Anders sieht es in Fahrtrichtung „stadteinwärts“ aus. Hier werden die Busse der Linie 41, 42, 51 und 52 von Freitag, 30. Juli, an über Burggrafenlacher Weg, Hans-Sachs-Straße, Haßlocher Straße zur Walter-Flex-Straße und dann weiter über Waldweg, Berliner Straße, Georg-Treber-Straße und Grabenstraße entlang bis zum ZOB umgeleitet.