Am Samstagabend (5. Februar 2022) gegen 20:30 Uhr kam es auf der Autobahn A67 zwischen dem Mönchhofdreieck und der Anschlussstelle Rüsselsheim-Ost zu einem Vorfall mit einem betrunkener Fußgänger.


Ein Autofahrer streifte den Betrunkenen

Der Betrunkene lief auf dem rechten Fahrstreifen der A67 dem fließenden Verkehr entgegen. Ein Zeuge konnte durch eine Vollbremsung einen Zusammenprall mit dem Mann gerade noch verhindern. Die nachfolgende Toyota-Fahrerin streifte den Mann jedoch leicht mit ihrem Außenspiegel. Der Fußgänger war zuvor Mitfahrer in einem Pkw, in den er dann auch wieder einstieg und verschwand.

Durch Zeugenhinweise konnte der bei Alzey wohnende Fußgänger ermittelt werden. Ein Alkoholtest bei dem 20-Jährigen ergab einen Wert von 1,5 Promille. Während der Mitfahrt in einem Pkw verspürte er plötzlich das dringende Bedürfnis auszusteigen. Nachdem die Fahrerin des Pkw für ihn auf dem Seitenstreifen der A67 angehalten hatte, lief der Mann allerdings auf den rechten Fahrstreifen.

Die Polizei sucht nach Zeugen

Der Fußgänger blieb bei seinem nächtlichen Spaziergang unverletzt. Es entstand geringer Sachschaden an dem Toyota. Gegen den Fußgänger wurde eine Anzeige wegen Unfallflucht und gefährlichen Eingriffs im Straßenverkehr gefertigt. Zeugen, die weitere Hinweise zum Sachverhalt geben können, werden gebeten sich bei der Autobahnpolizei Südhessen unter der Telefonnummer 06151-87560 zu melden.