Nachrichten Mainz – Bianca Wagner, 36, ist freischaffende bildende Künstlerin, Grafikerin und Illustratorin aus Mainz. Neben vielen anderen Künstlern und Künstlerinnen gehört Wagner, wie viele andere Berufskreise zu den Personen, die von der Coronakrise nicht nur mental, sondern auch finanziell sehr stark unter Druck geraten sind.


Während sie bisher Einnahmen mit ihrer Kunst zum Lebensunterhalt erzielen konnte, sind diese in diesem Jahr aufgrund der Pandemie und den damit verbundenen einschränkenden Maßnahmen weggebrochen. In diesem Jahr musste Bianca Wagner zwei schon vorbereitete Ausstellungen absagen. Dabei sind Ausstellungen für Künstler eine der wichtigen primären Quellen, mit denen sie ihren Lebensunterhalt bestreiten.

Wagner empfand viele Maßnahmen als Berufsverbot

Für viele Künstler blieb nur noch die Möglichkeit der Corona Soforthilfe über die Agentur für Arbeit zu beantragen. Ein kleiner Tropfen auf den heißen finanziellen Stein waren die Stipendien des Landes Rheinland-Pfalz im Rahmen des Programms „6 Punkte für die Kultur“, die auch Wagner erhielt. Bianca Wagner ist seit Jahren in der Kunstszene Mainz ein Begriff. Sehr gerne setzt sie sich auch immer wieder für die gute Sache ein und versteigert jedes Jahr Gemälde, deren Erlös an Mainzer Vereine geht.

Ein großes Problem sieht Wagner darin, dass Kunst im Rahmen der Pandemie unterzugehen scheint. Künstler haben keine oder nur eine sehr kleine Lobby. So stellte sie sich die Frage, wie sie mit ihrer Kunst wieder sichtbar werden kann in Zeiten der Krise und welche Produkte sie für den Kunstmarkt entwickeln kann, um die Krise sowohl mental als auch finanziell überleben zu können. Wenn die Kunden nicht zu den Künstlern kommen können, dann müssen Künstler den umgekehrten Weg gehen. So entstand die Idee einen Online Galerie Store zu eröffnen.

Neben ihren Gemälden und Zeichnungen entwarf Wagner Postkartensets mit Mainzer Motiven und Weihnachtskarten. Abgerundet wird die Produktpalette mit Mund Nasen Masken mit ihrem Design. Ihre Werke und Produkte kann man nun online erwerben.

Ausstellung der Werke auch im Concept Store lulu in Mainz

Besonders dankbar ist Bianca Wagner, dass einer der Initiatoren des Mainzer Lulu auf sie zukam und fragte, ob sie das Angebot von Lulu mit ihrer Arbeit bereichern könnte. Lulu ist ein Concept Store in Mainz, der Anfang Dezember im alten Karstadt Gebäude an der Ludwigstrasse im Rahmen der Zwischennutzung für 18 Monate seine Türen geöffnet hat. Hier ist Wagner jetzt auch zumindest bis Ende Dezember anzutreffen und stellt dort ihre Werke und Produkte vor.

Auf die Frage, ob sie der Welt zum Abschluss des Gespräches noch etwas mitteilen wollte, meinte sie ganz bescheiden: „Ihr seid alle wertvoll, weil ihr alle da seid.“

Noch mehr Information zu Bianca Wagner und ihrem künstlerischen Schaffen findet man unter www.biancawagner.com.

Hier gehts zum Online-Shop von Bianca Wagner