Das Jugend- und Kulturzentrum Yellow hat seit 8. Juni wieder seine Türen für Jugendliche geöffnet. Wobei sich das eigentliche Geschehen nicht hinter Türen, sondern vorrangig im weitläufigen Außenbereich des Jugendcafés abspielt. Es ist auch wieder möglich, zu zweit oder zu viert Playstation oder Billard in den Räumen des Yellow zu spielen, verweilen sollen die Jugendlichen allerdings im Freien, sofern das Wetter es zulässt.

Während der Schließung wurde viel geplant

In der langen Schließphase der Einrichtung ab Mitte Dezember waren die Mitarbeiter der Jugendabteilung nicht untätig. Sie hielten nicht nur digitalen Kontakt zu den Jugendlichen, sondern trafen sich nach Terminabsprache einzeln mit ihnen und planten künftige Veranstaltungen, wie zum Beispiel einen Hip-Hop-Workshop, der für die erste Woche der Sommerferien angesetzt ist.

Auch in der Jugendarbeit schreibt die jeweils aktuelle Corona-Landesbekämpfungsverordnung vor, was in welcher Form möglich ist. Nun kann die Jugendarbeit mit angezogener Handbremse wieder starten. Es müssen immer noch die Daten der Gäste erfasst werden, aber die Testpflicht entfällt. Auf die Quadratmeterbeschränkung – eine Person je zehn Quadratmeter – wird ebenso geachtet, wie auf das Tragen einer Maske auf den Wegen und im Innenraum sowie den Mindestabstand von 1,5 Metern.

Das Außengelände wurde neu gestaltet

Genau zur richtigen Zeit hat das Außengelände des Yellow während der langen Schließphase eine Auffrischung erfahren. Wünsche der Jugendlichen zur neuen Gestaltung wurden seit Februar baulich vom städtischen Umwelt- und Grünflächenamt umgesetzt. Zum Spiel- und Spaßangebot im Freien gehören nun eine Fitness-Station, ein Beachvolleyballfeld, ein größerer Bolz- und Basketballplatz, ein Boulderturm, ein Slacklineparcour sowie ausgefallene Sitzelemente. Gewünscht und umgesetzt wurden auch ein Kräuterhochbeet sowie ein Insektenhotel. Auf Bienen und Co. wurde bei der Bepflanzung des Geländes großen Wert gelegt. Blühende Wiesen, Obstbäume und Sträucher verschönern den Außenbereich. Für junge Menschen, die mit dem Elektroroller oder dem E-Bike unterwegs sind, gibt es eine Ladestation am Haus, die während den Öffnungszeiten kostenfrei genutzt werden kann.

Auch das Haus der Jugend sowie der Jugendtreff in Wackernheim, Frei-Weinheim und der Mobile Jugendraum in der Stadtmitte sind wieder geöffnet und freuen sich auf Gäste. Die Öffnungszeiten des Yellow und der Stadtteiljugendtreffs sind auf der Webseite www.yellow-ingelheim.de veröffentlicht.

Open-Air-Event am 17. Juli

Es ist höchste Zeit, endlich wieder ein Fest zu feiern, die Jugendlichen haben es sich verdient. Mit dem Start in die Ferien lädt das Yellow am Samstag, 17. Juli, alle Jugendlichen ab 12 Jahren zu einem Open-Air-Event ein. Turniere und Chillen im Außengelände stehen ab 16 Uhr auf dem Programm. Am Abend übernimmt die Jugendkultur: Es werden ein Poetry-Slam und eine Live-Band präsentiert.