Der Netto Markendiscount im Ingelheimer Stadtteil Wackernheim wird in Kürze umgebaut. Aufgrund der Umbaumaßnahmen wurde dem Schreibwarenladen Axt zum 31. Juli 2023 gekündigt, da das Geschäft nicht in das neue Konzept von Netto passt. Dr. Thomas Kohl, alteingesessener Wackernheimer, hat daraufhin mit seiner Frau eine Unterschriftenaktion ins Leben gerufen, um etwas für den Erhalt des Schreibwarenladens zu tun.

“Die Beteiligung war überwältigend”

Am Donnerstag, 12. Januar 2023, hat nun die Inhaberin des Schreibwarenladens Axt, Marita Wrede, die Unterschriftenliste an den Ortsvorsteher Dieter Berg übergeben. “Die Beteiligung an der Aktion war überwältigend. Wir hoffen, dass wir damit ein Zeichen setzen können”, so die Inhaberin gegenüber dieser Online-Zeitung.

1.526 Personen haben im Zeitraum vom 10. Dezember 2022 bis zum 12.01.2023 für den Erhalt des Schreibwarenladens unterschrieben. 1.227 Unterschriften stammen von Wackernheimern. Da im Ort ca. 2.500 Einwohner leben, hat statistisch gesehen, somit jeder zweite Wackernheimer unterschrieben. Die restlichen Unterschriften stammen meist aus Finthen, Heidesheim, Mainz und Ingelheim. Aber auch aus Wiesbaden, Gau-Algesheim und Nieder-Olm kamen Menschen in das Geschäft und haben für den Erhalt unterschrieben.

Gespräch mit Netto noch in diesem Monat

Dadurch zeigt sich, wie attraktiv der Schreibwarenladen Axt im Netto für die Menschen ist. Denn aufgrund des vielfältigen Angebots, wie Postannahme und -ausgabe, Zeitschriften, Lotto, Tabak, Reinigung, Schuhreparatur, und vielem mehr und der langen Öffnungszeiten ohne Mittagspause schätzen die Kunden das Geschäft sehr.

Dieter Berg, Ortsvorsteher von Wackernheim, setzt sich sehr für die Belange der Wackernheimer ein und hat Netto zu einem Gespräch gebeten. Dieses wird am 24. Januar, zusammen mit Frau Wrede stattfinden. In dem Gespräch wird Hr. Berg das Ergebnis der Unterschriftenaktion präsentieren und möchte den Eigentümer davon überzeugen, wie wichtig der Schreibwarenladen an diesem Standort für Wackernheim und auch für Netto ist.

Gemeinsam möchte man dann die Umbaupläne prüfen, ob es in der Zukunft eine Möglichkeit für Fau Wrede gibt, ihr Geschäft weiterzuführen. Davon ist aktuell auch der Start der Umbaumaßnahmen abhängig. Derzeit wird auch geprüft, ob während der Schließungszeit das Geschäft in Containern auf dem Netto-Parkplatz weitergeführt werden kann.