In der Zeit vom 4. Oktober bis zum 10. Oktober wird das GRP Klinikum in Rüsselsheim am Main in leuchtendem Grün erstrahlen. Anlass für die Aktion ist die Weltstillwoche, die am Montag beginnt.


Weltstillwoche wird seit 1991 jährlich abgehalten

Die Weltstillwoche unterstützt das Ziel, Stillen als normale, artgerechte Ernährungsform für Säuglinge in den Mittelpunkt zu rücken. Sie bietet Müttern umfassende und geeignete Informationen, die ihnen helfen, sich für das Stillen ihres Kindes zu entscheiden. Die Weltstillwoche wird seit 1991 jährlich in 120 Ländern abgehalten. In Deutschland findet sie stets in der 40. Kalenderwoche eines Jahres statt – 40 deshalb, weil eine normale Schwangerschaft rund 40 Wochen dauert. Auch das GPR Klinikum beteiligt sich an dieser Aktionswoche und wird Teile des Klinik-Gebäudes symbolisch in leuchtendem Grün erstrahlen lassen.

Das Team des Mutter-Kind-Zentrums im GPR Klinikum möchte die Mutter und ihr Neugeborenes zu Beginn ihres neuen Lebensabschnittes bestmöglich unterstützen und begleiten. Alle Ärzte, Hebammen und Pflegekräfte des Kreißsaales, der Wochen- und der Neugeborenen-Station sowie der Kinderklinik werden entsprechend geschult und stehen den Müttern gerne bei allen Belangen und Fragen zum Stillen mit Rat und Tat zur Seite.

Das Stillen hat zahlreiche Vorteile

Stillen ist praktisch, spart Geld und Zeit und die Muttermilch steht zu jeder Zeit und an jedem Ort in der richtigen Dosierung und Temperatur zur Verfügung. Bei jedem Stillen wird das „Liebes- und Bindungshormon“ Oxytocin ausgeschüttet, welches ganz nebenbei für eine schnellere Rückbildung der Gebärmutter sorgt. Das Milchbildungshormon Prolaktin hilft den Müttern außerdem, ausgeglichener und gelassener zu sein. Die Muttermilch passt sich zudem in Menge und Zusammensetzung von Anfang bis zum Ende der Stillzeit genau an die wachsenden Bedürfnisse des Kindes an. Sie ist nicht nur nahrhaft und leicht verdaulich, sondern wesentlich für die Stärkung der Abwehr, die Senkung des Allergierisikos und die Hirnentwicklung des Kindes.

Geschäftsführer Achim Neyer dazu

„Das GPR Klinikum ist Mitglied der Initiative Babyfriendly Hospital. Mit der Beleuchtung des Gebäudes möchten wir darauf aufmerksam machen, dass wir Müttern bei allen Fragen rund um das Stillen beistehen. Unsere Beratung deckt Themen ab wie Anlegepositionen, die ersten Stunden und Tage nach der Geburt, Milchbildung und Milchmenge und vieles mehr.“, erklärt GPR Geschäftsführer Achim Neyer die Beweggründe für die Aktion.