Kurz vor dem Jahreswechsel stehen die Chancen gut, dass Sie husten, die Nase hochziehen oder ein gewisses Kratzen im Hals spüren. Damit wären Sie beileibe kein Einzelfall. Gleich drei verschiedene Virenarten sorgen derzeit millionenfach für die Ansteckung mit Infektionskrankheiten. Mit diesen Tipps sollte es möglich sein, den Winter dennoch gesund zu überstehen.

Wenn alles keucht und hustet

Halb Deutschland kämpft derzeit mit den Auswirkungen der sogenannten Tripledemie – das gleichzeitige Auftreten dreier durch Viren ausgelöste Infektionskrankheiten. Hinzu kommen weitere Erkältungskrankheiten, unter denen ebenfalls viele Menschen leiden.

Aufgrund dessen melden viele Unternehmen und Krankenkassen rekordverdächtig hohe Krankenstände. Vielleicht haben Sie dieses Phänomen an Ihrem Arbeitsplatz auch schon erlebt. Gleichzeitig sind zahlreiche Erkältungsmedikamente – insbesondere für Kinder – kaum noch oder nur noch mit großem Aufwand erhältlich. Unter diesen Umständen empfiehlt es sich, Arzneimittel online zu bestellen. Die Shop Apotheke Gutscheine mit MeineDeals.de können hierbei eine große Hilfe darstellen.

Diese viralen Infekte grassieren derzeit

Bereits im Oktober haben Mediziner vor der Tripledemie gewarnt. Das Kofferwort aus Triple und Pandemie spielt auf das gleichzeitige Auftreten von drei viralen Infektionskrankheiten an.

RS-Virus

Das RS-Virus (Respiratory Syncytial Virus) verursacht Atemwegsinfektionen und tritt vor allem bei Kindern im Alter von sechs Monaten bis zwei Jahren auf. Es kann aber auch ältere Personen und Menschen mit geschwächtem Immunsystem befallen. Typische Symptome des RS-Virus sind Husten, Fieber, Atemnot und Schnupfen. In seltenen und besonders schweren Fällen kann das RS-Virus auch zu Lungenentzündungen führen.

Influenza (Grippe)

Die Influenza – auch als Grippe bekannt – ist eine virale Infektion, die hauptsächlich die Atemwege betrifft. Sie wird durch verschiedene Arten von Influenza-Viren verursacht, die sich schnell verbreiten und leicht von einer Person auf die andere übertragen werden können.

Typische Grippe-Symptome sind Fieber, Husten, Schnupfen, Halsschmerzen, Kopfschmerzen, Muskelschmerzen und Abgeschlagenheit. In schweren Fällen kann die Grippe ebenfalls zur Lungenentzündung, zu Herzproblemen oder sogar zum Tod führen. Mit der jährlich angebotenen Grippeschutzimpfung kann man sich allerdings gut gegen Influenza wappnen.

COVID-19 (Corona)

COVID-19 wird durch neuartige Coronavirus SARS-CoV-2 verursacht, das erstmals Ende 2019 in China entdeckt wurde. Es hat sich seitdem zu einer globalen Pandemie ausgebreitet. COVID-19 verursacht eine Atemwegserkrankung, die von milden Symptomen wie Fieber, Husten und Müdigkeit bis zu schweren Symptomen wie Atemnot und Lungenentzündung reichen kann.

Eine Infektion kann aber auch schwere Komplikationen mit sich bringen und sogar zum Tod führen. Masken schützen vor Ansteckung, Impfungen zumindest vor schweren Verläufen.

6 Tipps, um möglichst gesund durch den Winter zu kommen

Trotz der grassierenden Krankheitswellen ist es möglich, den Winter bei bester Gesundheit zu überstehen. Diese Tipps können Ihnen dabei helfen:

Bewegung

Regelmäßige Bewegung ist wichtig, um Ihr Immunsystem zu stärken und Ihre Gesundheit zu erhalten. Versuchen Sie, sich jeden Tag zumindest eine halbe Stunde zu bewegen. Sie können spazieren gehen oder einfache Gymnastikübungen ausführen.

Viel trinken

Trinken Sie genügend Wasser, um Ihren Flüssigkeitshaushalt aufrechtzuerhalten. Der menschliche Körper neigt dazu, bei niedrigen Temperaturen schnell zu dehydrieren. Auch wenn Sie bereits erkältet sind, ist eine ausreichende Flüssigkeitszufuhr sehr wichtig.

Hände waschen

Waschen Sie sich regelmäßig die Hände. So können Sie die Verbreitung von Keimen und die Ansteckung mit Krankheitserregern effektiv verhindern.

Warm bleiben

Ziehen Sie sich immer entsprechend den Wetterbedingungen an. Und achten Sie besonders darauf, dass Ihre Hände und Füße warm bleiben. Unsere Extremitäten kühlen als Erstes aus. Wenn Sie das Haus verlassen, sollten Sie immer eine gefütterte Jacke, Handschuhe und einen Schal tragen.

Ausreichend Schlaf

Versuchen Sie, jede Nacht mindestens sieben bis neun Stunden zu schlafen, damit sich Ihr Körper erholen und gesund bleiben kann.

Rauchen & Alkohol vermeiden

Vermeiden Sie Rauchen und übermäßigen Alkoholkonsum. Diese Gewohnheiten können Ihr Immunsystem schwächen und machen Sie anfälliger für Krankheiten.

Fazit – gesund und fit durch den Winter

Winterzeit heißt Grippezeit. Flankiert wird die Influenza in diesem Jahr allerdings von einer ungewöhnlich heftigen Welle des RS-Virus. Darüber hinaus ist die Coronapandemie noch immer nicht ausgestanden. Mit diesen praktischen und leicht umzusetzenden Tipps sollten Sie dennoch gut durch den Winter kommen.