Am Sonntagabend (23. Mai 2021) gegen 19:30 Uhr kam es zu einem Feuerwehreinsatz am Rheinufer in Heidenfahrt. Anrufer hatten gegen 19:15 Uhr den Notruf gewählt und gemeldet, dass ein Auto im Rhein zwischen Heidenfahrt und Ingelheim treiben soll. BYC-News war vor Ort.

Amphibienfahrzeug auf dem Rhein

Die Einsatzkräfte der Feuerwehr machten sich auf den Weg zum Rheinufer und auch die Wasserschutzpolizei fuhr mit einem Schnellboot über den Rhein um nach dem gemeldeten Auto zu suchen. Kurze Zeit später stellte sich heraus, dass es sich bei dem mutmaßlichen PKW um ein Amphibienfahrzeug handelte, das auf dem Rhein fuhr. Ein Amphibienfahrzeug ist ein Fahrzeug, welches sowohl auf dem Land als auch auf dem Wasser fahren kann.

Da entsprechend keine Personen in Not oder gefährdet waren und das Fahrzeug dafür ausgelegt ist, auf dem Wasser zu fahren, mussten die Einsatzkräfte nicht tätig werden. Der Einsatz konnte daher bereits gegen 19:45 Uhr wieder beendet werden. Weitere Einsatzorte aufgrund der Meldung gab es nicht.

Vor Ort im Einsatz waren:

  • die Freiwillige Feuerwehr Ingelheim
  • die Freiwillige Feuerwehr Heidesheim
  • die Wasserschutzpolizei
  • der Rettungsdienst (DRK)
  • ein Notarzt