Während früher das Firmenfahrzeug als Statussymbol galt, sind heute Benefits mit Nachhaltigkeit gefragt: Fahrradleasing ist auf der Überholspur und verbindet Ökologie mit Vorteilen, sowohl für Arbeitgeber als auch Arbeitnehmer. Nahezu jedes dritte Unternehmen in Deutschland bietet Schätzungen zufolge seinen Beschäftigten bereits Dienstfahrräder an. Angestellte gelangen über eine niedrige monatliche Rate an ihr Wunschrad, zudem können sie steuerliche Vorteile nutzen und gegenüber dem Kauf erheblich sparen. Außerdem steht ihnen das Fahrrad oder E-Bike auch in der Freizeit zur Verfügung. Arbeitgeber steigern damit ihre Attraktivität auf dem Arbeitsmarkt und können ihr klimafreundliches Image stärken.


Unternehmen sind mehr denn je gefordert, sich im Wettbewerb um Fachkräfte zu profilieren

Mit Mehrwerten lassen sich Mitarbeiter erfolgreich binden und neue Bewerber gewinnen. Galt früher das Firmenfahrzeug als Statussymbol, sind heute Benefits mit Nachhaltigkeit gefragt: Fahrradleasing etwa ist auf der Überholspur und verbindet Ökologie mit handfesten Vorteilen, sowohl für Arbeitgeber als auch Arbeitnehmer. Um den Nachhaltigkeitsgedanken und grüne Mobilität zu fördern, bietet Schätzungen zufolge nahezu jedes dritte Unternehmen bereits seinen Beschäftigten moderne Dienstfahrräder an, die in der Freizeit ebenfalls genutzt werden können.

Was reizt Angestellte am eigenen Dienstrad?

Jörg Magenreuter arbeitet bei der Krankenkasse Pronova BKK in Ludwigshafen und verfügt seit April 2021 über ein geleastes E-Bike: „Der größte Vorteil ist für mich der Wartungs- und Pannenservice – also die Sicherheit, Reparaturen und Wartungen kostenfrei nutzen zu können.“ Magenreuter nutzt das Dienstrad so oft es geht auch in der Freizeit. Hinzu kommen viele weitere Aspekte, von denen Angestellte wie Jörg Magenreuter profitieren: Sie gelangen nicht nur über eine niedrige monatliche Rate an ihr Wunschrad oder E-Bike, sie können zudem steuerliche Vorteile nutzen und unterm Strich gegenüber dem Kauf erheblich sparen.

„Der Radverkehr ist die klimaschonendste Fortbewegungsart. Dank des Leasingmodells können Unternehmen die grüne Mobilität gezielt ausbauen“, sagt Christian Wölbern, General Manager von Lease a Bike. Auch das Thema Nachhaltigkeit ist ein entscheidender Punkt, schließlich wird für Arbeitgeber ein klimafreundliches Image immer wichtiger. Seit März 2021 können mit dem Tarifvertrag „Fahrradleasing“ Beschäftigte im öffentlichen Dienst der Kommunen von den Vorteilen profitieren.

Schneller Weg zum Dienstrad

Das Dienstradleasing findet auch in der Automobilbranche großes Interesse. „Als Mobilitätsdienstleister ist es uns wichtig, den Mitarbeitern auch ein Fahrrad oder E-Bike zur Verfügung zu stellen. Viele von ihnen nutzen es für den Weg zur Arbeit“, erklärt etwa Robert Bopp, Personal- und Marketingreferent der Wiest Autohausgruppe in Darmstadt. Das Unternehmen hat sich für das Konzept von Lease a Bike entschieden. Das digitale Portal des Anbieters ermöglicht ein unkompliziertes Handling der Leasingverträge und lässt sich in den Funktionen auf jeden Kunden individuell einstellen. Ein weiterer Vorteil ist das bundesweite Händlernetz, über das die Verfügbarkeit und Belieferung neuer Räder, aber auch Wartung und Reparaturen sichergestellt sind.