Nachrichten Frankfurt | An diesem Wochenende wurden von der Polizei Frankfurt verstärkt Verkehrskontrollen durchgeführt. Bei den Kontrollmaßnahmen wurden insgesamt vier Autofahrer die unter Drogen standen festgestellt.


Kontrollen verstärkt in Eckenheim und Rödelheim

Die Polizei Frankfurt hatte in den Stadtteilen Eckenheim und Rödelheim die Kontrollen durchgeführt. Im Zeitraum von 12:00 Uhr bis 16:00 Uhr wurden rund 40 Fahrzeuge angehalten und 30 Personen ausgiebig durch die Polizisten kontrolliert.

Bei vier Autofahrern wurden auffällige Verhaltensweisen und körperliche Anzeichen durch die Beamten festgestellt. Vor Ort wurden noch Drogenschnelltests durchgeführt um den Anfangsverdacht zu erhärten. Nach dem positiven Drogentest wurden die vier Autofahrer zu einer Blutentnahme auf die Dienststelle gebracht. Besonders pikant war dabei, dass einer dieser Autofahrer in einem Fahrschulauto unterwegs war und eigenen Angaben zu Folge Fahrschullehrer ist. Der Fahrschullehrer war zu diesem Zeitpunkt ohne Fahrschüler unterwegs. Ihn erwartet nun eine Strafanzeige und der Entzug der Fahrerlaubnis.