Am Mittwochvormittag (22. September 2021) fand die Demonstration „Bauarbeiterprotest“ der IG BAU Rheinland-Pfalz, Hessen und dem Saarland statt. Treffpunkt der Demonstranten war um 11:30 Uhr der Bahnhof in Mainz-Kastel. BYC-News war vor Ort und hat die Demo begleitet.


Forderungen der IG BAU

Die IG BAU fordert für die Bauarbeiter 5,3 Prozent mehr Lohn und Gehalt. Auch der Angleich der Löhne im Osten an das Westniveau gehört zu den Forderungen, den dort werden Bauarbeiter für die gleiche Arbeit noch immer schlechter bezahlt.

Außerdem wird eine Weiterentwicklung der im letzten Jahr vereinbarten Wegezeitentschädigung gefordert. Ziel hierbei ist eine angemessene Bezahlung der Baubeschäftigten für die vielen Fahrten zu ihren Einsatzorten, denn die Bauarbeiter haben oft sehr lange Anfahrtswege. Diese variieren sehr stark. Heute hier, morgen dort. Sie haben keinen Einfluss auf ihre Einsatzorte und bekommen dafür nichts entschädigt.

Die Demonstration verlief friedlich

Insgesamt nahmen rund 250 Personen an der Demonstration teil. Vom Kasteller Bahnhof aus liefen die Bauarbeiter gegen 12:00 Uhr im Demo-Zug über die Theodor-Heuss-Brücke, entlang der Rheinstraße, durch die Quintinstrase, die Schusterstraße und die Flachsmarktstraße bis zum Ernst-Ludwig-Platz. Dort fand gegen 13:15 Uhr abschließend noch eine Kundgebung statt.

Während des Demo-Zuges mussten teilweise Straßen auf der Theodor-Heuss-Brücke und in der Mainzer Innenstadt kurzzeitig gesperrt werden. Zu größeren Verkehrsbehinderungen kam es allerdings nicht. Der Marsch wurde begleitet und abgesichert von Streifenwagen, Motorrad- und Fahrrad-Polizisten. Die gesamte Demonstration verlief friedlich und ohne Vorfälle.

Bauarbeiter arbeiten überdurchschnittlich viel

Pro Kopf arbeiten Baubeschäftigte im Landkreis Mainz-Bingen im Schnitt 1.436 Stunden im Jahr. Das sind 164 Stunden und damit 12,9 Prozent mehr als Beschäftigte im Kreis Mainz-Bingen quer durch alle Berufe durchschnittlich bei der Arbeit verbringen…

Hier im Artikel können Sie weiterlesen: Bauarbeiter im Kreis Mainz-Bingen arbeiten 1.436 Stunden pro Jahr