In der Nacht von Freitag auf Samstag (12. Februar 2022) wurde die Feuerwehr Mainz zu einem Wohnungsbrand in den Mainzer Stadtteil Gonsenheim alarmiert. Mehrere Rettungskräfte und die Polizei waren ebenfalls im Einsatz vor Ort. BYC-News war vor Ort.


Wohnungsbrand im neunten Obergeschoss

Wie Jonas Hahn von der Mainzer Feuerwache 1 gegenüber BYC-News berichtet: „Die Feuerwehr Mainz wurde gegen 1:00 Uhr zum Hochhaus in der Elsa-Brandström-Straße alarmiert. Es wurde Rauch in einem Flur im neunten Obergeschoss der Hausnummer 59 gemeldet. Bei Eintreffen der Feuerwehrkräfte stellte sich dar, dass es im neunten Stockwerk zu einem Wohnungsbrand kam. Die Bewohnerin war während der Brandentwicklung noch in ihrer Wohnung und wurde durch Einsatzkräfte der Feuerwehr nach unten begleitet und rettungsdienstlich versorgt. Weitere zehn Personen aus den umliegenden Wohnungen mussten ebenfalls das Gebäude verlassen. Diese wurden von der Abschnittsleitung Gesundheit medizinisch gesichtet und vor Ort versorgt.“

Keine verletzten Personen

„Durch das Feuer kam es zu einer Rauchentwicklung, die sich auch in den darüberliegenden Stockwerken ausbreitete. Eine Evakuierung von weiteren Etagen war jedoch nicht notwendig gewesen, da es sich auf die Flure beschränkte. Die verrauchten Räumlichkeiten wurden maschinell sowie natürlich belüftet.“, berichtet Jonas Hahn weiter gegenüber dieser Online-Zeitung.

Verletzt wurde bei dem Wohnungsbrand keine Person. Ob die Wohnung noch bewohnbar ist, konnte zum derzeitigen Stand um 2:20 Uhr noch nicht gesagt werden. Die Kriminalpolizei Mainz hat die Ermittlungen übernommen.

Im Einsatz waren:

  • Berufsfeuerwehr Mainz Wache 1
  • Berufsfeuerwehr Mainz Wache 2
  • Freiwillige Feuerwehr Mainz-Gonsenheim
  • Freiwillige Feuerwehr Mainz-Drais
  • Freiwillige Feuerwehr Mainz-Finthen
  • Der ASB Rettungsdienst
  • Das Deutsche Rote Kreuz
  • Die Johanniter Rheinhessen
  • Mehrere Streifenwagen der Polizei Mainz
  • Die Abschnittleitung Gesundheit