Einen äußerst flauschigen Täter konnten die Beamten der Polizei in der Nacht von Freitag auf Samstag (5. August 2023) dingfest machen. Gegen kurz nach Mitternacht, wurde ein Einbruchsalarm in einem Drogeriemarkt in der Georg-August-Zinn-Straße in Groß-Umstadt ausgelöst und durch den Sicherheitsdienst bei der Einsatzzentrale des Polizeipräsidiums Südhessen in Darmstadt gemeldet.

Die Katze wurde zur Polizeiwache mitgenommen

Umgehend wurden mehrere Streifenwagenbesatzungen alarmiert, welche schon wenige Minuten später über Funk „Täterkontakt“ meldeten. Ein kleines Kätzchen hatte sich während seines nächtlichen Streifzuges durch den Drogeriemarkt zwischen dem Fensterglas und dem Rollladen eines Aufenthaltsraumes des Drogeriemarktes verfangen und dadurch den Alarm ausgelöst.

Foto: Polizei

Weil der Halter des Tieres bislang noch nicht bekannt und Kätzchen somit rein formell „ohne festen Wohnsitz“ ist, nahmen die Polizeibeamten die flauschige Samtpfote mit zur Polizeistation. Dort durfte die Katze ihre nächtliche „Streiftour“ fortsetzen und unter anderem auch die dort befindlichen Gewahrsamszellen ganz genau inspizieren.

Vorheriger ArtikelFahndung der Polizei: Bewaffneter Raubüberfall in Gau-Algesheim
Nächster ArtikelBrutaler Raub auf offener Straße in Nierstein