Am späten Freitagabend (7. Januar 2022) kam es gegen 23:00 Uhr zu einer Messerattacke in der Bahnhofstraße in Wiesbaden. Zwei 17 Jahre alte Jugendliche erlitten bei dem Angriff schwere Verletzungen.


Die Polizei sucht nach den flüchtigen Tätern

Die beiden 17-Jährigen waren gemeinsam mit mehreren Freunden zu Fuß in der Bahnhofstraße unterwegs. In Höhe des Geschwister-Stock-Platzes kamen ihnen drei bislang noch unbekannte Männer entgegen.

Aus bislang noch unbekannten Gründen gerieten die beiden Personengruppen in einen Streit, der sich im Bereich der dortigen Bushaltestelle zu einer körperlichen Auseinandersetzung entwickelte. In deren Verlauf fügten die Angreifer den beiden 17-Jährigen vermutlich mit einem Messer schwere Schnittverletzungen zu. Wer aus der Dreiergruppe diese Verletzungen verursachte, kann nicht gesagt werden.

Die Polizei leitete umgehend Fahndungsmaßnahmen ein, bei denen jedoch kein Tatverdächtiger mehr angetroffen werden konnte.

Personenbeschreibung des 1. Tatverdächtigen: 

  • circa siebzehn Jahre alt
  • rund 170 cm groß
  • habe hellbraune, lockige und kinnlange Haare
  • mit einer weiß-roten Sportjacke bekleidet

Personenbeschreibung des 2. Tatverdächtigen: 

  • circa siebzehn Jahre alt
  • schmale Statur
  • seitlich kurzrasierte schwarze Haare
  • blaue Jacke

Personenbeschreibung des 3. Tatverdächtigen:

  • 17 bis 20 Jahre alt
  • olivgrüne Jacke getragen

Zeugen, die Hinweise auf die Täter geben können oder die im Zusammenhang mit der Tat verdächtige Beobachtungen gemacht haben, werden gebeten, sich unter der Rufnummer 0611 / 3450 bei der Polizei zu melden.