„RheinRadeln“, das größte Event in Rheinhessen, kommt erst im nächsten Jahr wieder. Die Schönheit und Gastfreundschaft der Region können Teilnehmerinnen und Teilnehmer dieses Jahr am 11. Juli bei einem neuen Event-Format erleben: „SchlemmerRadeln“. Vier Touren und tolle Genüsse warten darauf entdeckt zu werden – in Deutschlands größtem Weinanbaugebiet.

Weltbekannte Weinlagen, sanfte Hügel und idyllische Flusslandschaften: Rheinhessen hat viele Highlights zu bieten. „Neben den landschaftlichen Leckerbissen, ist es der Wein und die urigen Speisen, die das Programm von Schlemmerradeln abrunden“, so Markus Appelmann, von der Oppenheimer Agentur inMEDIA. Sein Team und er haben eine Veranstaltung auf die Beine gestellt, die viele Gemeinden integriert.

Radeln zwischen Rhein und Rebe

„Rheinhessen hat viele schöne Ecken. Und durch das „SchlemmerRadeln“ können wir einige davon entdecken – wir alle sind am 11. Juli radelnd zwischen Rhein und Rebe unterwegs. Als langjähriger Partner von „RheinRadeln“ unterstützen wir auch das neue Event mit voller Energie – für alle Radler der Region“, so Stephan Wilhelm, Vorstand EWR AG.

Kreuz und quer durch Rheinhessen

Vier verschiedene Touren warten auf die Schlemmerradlerinnen und Schlemmerradler. „Wir sind am Rhein, in den Berggemeinden, fahren durch die Weinberge und bieten rund um Worms eine tolle Tour“, erklärt Markus Appelmann das vielfältige Streckenangebot. Die Touren seien auf www.schlemmerradeln.de einsehbar. Appelmann ergänzt: „Coronabedingt geht es nur mit Anmeldung dieses Jahr auf die Strecke.“ Alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer können sich kostenlos anmelden und erhalten dafür 48 Stunden vor dem Event einen QR-Code und Infos zur Strecke (Karte und gpx-Datei).

Der Wormser Oberbürgermeister lädt ein

Auch der Wormser Oberbürgermeister, Adolf Kessel, wird mitradeln: „Ich bin dankbar, dass aufgrund der positiven Entwicklung nun wieder Veranstaltungen stattfinden können, wie das Backfischfest oder die Nibelungenfestspiele in Worms. Aber auch andere Events sind wieder möglich. Das „SchlemmerRadeln“, auf das ich mich sehr freue, feiert in diesem Jahr seine Premiere. Auf vier Strecken gilt es an diesem Sonntag, unsere wundervolle Region mit dem Rad zu erkunden und die Vielfalt rheinhessischer Lebensart und Gastfreundschaft zu genießen. Hierzu lade ich Sie sehr herzlich ein.“

Touristik sehen in dem neuen Event Potential

Genau wie bei „RheinRadeln“ arbeiten bei der neuen Veranstaltung die Touristikerinnen und Touristiker der Verbandsgemeinden Rhein-Selz, Eich und Wonnegau mit der Stadt Worms (und dem Stadtmarketing Worms) zusammen. „“SchlemmerRadeln“ bildet eine schöne Ergänzung zum größten Event in Rheinhessen, „RheinRadeln“, da so auch weitere schöne Ecken eingebunden werden können“, sind sich die Touristikerinnen und Touristiker sicher.

Mehr Informationen und Anmeldung unter schlemmerradeln.de.