Am frühen Donnerstagmorgen (26. Mai 2022) kam es gegen 6:45 Uhr zu einem Feuerwehreinsatz im Bereich der Ostrandsiedlung in Worms-Pfeddersheim. Dort brannte ein Wohnwagen in voller Ausdehnung.


Betonpfeiler der Autobahnbrücke wurde beschädigt

Beim Eintreffen der Einsatzkräfte stand der Wohnwagen bereits im Vollbrand. Umgehend wurden Löschmaßnahmen eingeleitet, die Flammen unter Kontrolle gebracht und schließlich vollständig gelöscht. Der Wohnwagen war allerdings bis auf das Grundgerüst niedergebrannt. Verletzt wurde dabei glücklicherweise niemand.

Durch das Feuer und die enorme Hitzeentwicklung wurde der Betonpfeiler der Autobahnbrücke der A61 leicht beschädigt, wodurch es allerdings zu keinerlei Gefahren für die Autofahrer auf der Autobahn 61 kam.

Bislang ist es unklar, wodurch der Brand ausgebrochen war. Der Sachschaden beläuft sich auf eine Summe im fünfstelligen Bereich, welche allerdings nach Angaben der Polizei noch nicht näher beziffert werden kann.

Da an der Örtlichkeit keine Kennzeichen aufgefunden werden konnten, werden Zeugen gebeten, sich telefonisch unter der Rufnummer 06241 852-0 bei der Polizei Worms zu melden, um sachdienliche Hinweise zu dem Besitzer des Wohnwagens zu machen. Des Weiteren werden Zeugen gebeten, welche verdächtige Personen oder Tathandlungen wahrgenommen haben, sich ebenfalls telefonisch bei der Polizei Worms zu melden.