Am Sonntag (15. Mai 2022) kam es gegen 16:00 Uhr auf der Autobahn A61 in Höhe des Parkplatzes „Auf dem Hirschen“ zu einem Verkehrsunfall. Bei einem Wohnmobil, besetzt mit einer fünfköpfigen Familie, platzte ein Hinterrad wodurch der Fahrer die Kontrolle über das Fahrzeug verlor und ins Schleudern kam.


Gegen die Leitplanke und dann gegen ein Auto

Infolge dessen kollidierte das Wohnmobil zunächst mit der Mittelschutzplanke und anschließend mit einem Auto, welches dadurch in die rechte Schutzplanke katapultiert wurde. Die beiden Insassen des Autos wurden durch den Aufprall leicht verletzt. Drei der fünf Insassen des Wohnmobils wurden ebenfalls leicht verletzt und durch den Rettungsdienst in umliegende Krankenhäuser verbracht. Da die ersten Meldungen zunächst schlimmeres vermuten ließen, wurden neben Rettungswagen und der Feuerwehr auch ein Hubschrauber zur Unfallstelle entsandt.

Wegen des Trümmerfelds und der Zerstörung verkehrstechnischer Einrichtungen musste die Autobahn für die Bergungsarbeiten eineinhalb Stunde voll gesperrt werden.