Die Temperaturen fallen, ebenso wie der erste Schnee. Im Winter heißt das, je wärmer die Kleidung, desto besser. Doch welche Modetrends sind im Winter 2021 angesagt? Im Winter muss die Mode den kalten Temperaturen beispielsweise beim Winterwandern und Christmas Shopping trotzen können. Angesagt sind daher, wie in jedem Winter, wärmende Materialien.

Strick für die kalte Jahreszeit

Je kälter die Tage werden, umso wärmer muss die Kleidung sein. Zum Winter passen daher Kleidungsstücke aus Strick ideal. Denn der Strick wärmt schön und man kann die hübschen Strickteile vielseitig im winterlichen Zwiebellook kombinieren. Als hervorragende Basics für die kalte Jahreszeit sind kuschelige Cardigans und Pullover. Aber auch Strickkleider in allen Variationen und Farben sind angesagt. Die Strickkleider gibt es sowohl in kürzeren Versionen als auch in Maxi-Länge. Zahlreiche Strickteile findet man beispielsweise bei Supersales.

Bodys halten warm und machen optisch was her

Auch Bodys gehören zu den idealen Kleidungsstücke für den Winter, denn sie halten angenehm warm. Doch nicht nur das: Sie machen auch optisch einiges her. Ein riesiger Vorteil von Bodys ist der gute Sitz, was sicherlich auch einer der Hauptgründe für ihre Beliebtheit sein dürfte. In der Zwischenzeit gibt es die Bodys in zahlreichen Varianten: Von dem Blusen-Body bis zum Strick-Body. Spitzen-Bodys können beispielsweise unter der Kleidung als wärmende Zwiebelschicht getragen werden, während sich andere Bodys auch wunderbar als Oberteil eignen.

Der Allzeit-Klassiker: Leder

Ein Trend, der scheinbar nie zu Ende geht: Leder gehörte auch in diesem Winter wieder zu den absoluten Trends. Das Material kann in allen Varianten getragen werden: Ob klassisch als Lederjacke und Lederrock oder als Lederbluse. Dabei ist es natürlich eine persönliche Entscheidung, ob man beim Kauf lieber auf echtes Leder, oder aber auf Kunstleder setzt.

In jeder Hinsicht ein gutes Gefühl: Kunstpelz

Kunstpelz oder auch „Fake Fur“ gehört auch im Winter 2021 wieder zu den Fashion-Trend schlechthin. Angefangen bei Jacken und Mänteln bis hin zu Krägen, Tops und Taschen: Fake Fur findet man inzwischen überall. Blumarine, Prada und Chanel etwa schickten ihre Models in bunten Kunstfell-Kreationen über den Laufsteg der diesjährigen Fashion-Week, andere Designerlabels wie Givenchy oder Coperni zeigten in ihrer Kollektion täuschend echt aussende Kunstpelze in Weiß, Braun und Schwarz. Doch egal in welcher Farbe, eines ist sicher: Der künstliche Pelz hält warm, ist stylisch und daher die optimale Wahl für kalte Wintertage.

Glamour, Glamour, Glamour

Auch wenn Weihnachten und Silvester in diesem Jahr wieder etwas kleiner ausfallen und große Parties nicht möglich sind. Dem Outfit muss man das nicht zwingend ansehen, denn schließlich braucht es nicht immer einen Anlass, um sich so richtig aufzubrezeln. Glitzernde Pailletten-Looks in Schwarz, Silber, Gold und bunten Metallic-Tönen gibt es in diesem Jahr zu Hauf. Dabei sind es keinesfalls immer nur Partykleider. Die auffälligen Farben finden sich in der Zwischenzeit auch in Mänteln, Blazern und weiten Hosen wieder. Dadurch kann man ohne Probleme auch im Alltag funkelnde Momente schaffen.