Am 28. April 2022 öffnet das Hochheimer Weinbaumuseum in der Reihe „Weinbaumuseum am Abend“ wieder seine Pforten. Die Weinprobe findet ab 19.30 Uhr statt, Einlass ist um 19.00 Uhr. Es werden acht Ortenauer Weine verkostet.


Torsten Sälinger, zertifizierter Wein-Guide für die Ortenau, wird die Weine vorstellen

Die Ortenau gehört zum Weinbaugebiet Baden und umfasst die Regionen südlich von Baden-Baden entlang des Schwarzwaldes bis ins südliche Gengenbach. Sie liegt in den Landkreisen Ortenau, Baden-Baden und Rastatt. Typische Rebsorten der Region sind Müller-Thurgau, Riesling und Spätburgunder.

Herr Sälinger war vor 3 Jahren in einer Veranstaltung vom Weinbaumuseum am Abend als Gast und fand das Format so gut, dass er noch am Abend fragte, ob er selbst eine Weinprobe im Museum durchführen könne. Eigentlich war die Weinprobe für März 2020 geplant, musste Corona-bedingt aber abgesagt werden.

Die Teilnahme an der Weinprobe kostet 15 Euro pro Person. Die Teilnehmerzahl ist auf 30 Personen begrenzt. Karten sind ab 19.00 Uhr an der Abendkasse im Weinbaumuseum zu erstehen.  Eine Anmeldung ist nicht möglich. Gerne dürfen Snacks zum Eigenverzehr mitgebracht werden. Ein tagesaktueller Test sowie das Tragen einer medizinischen Maske im Treppenhaus des Hauses der Vereine werden empfohlen.

Die Themen der folgenden Veranstaltungen sind:

02. Juni 2022: „Charity- Weinprobe“ – Fabian Schmidt und Hendrik Ruitenberg präsentieren Moldawische und Ukrainische Weine. Alle Einnahmen und Spenden kommen Ukrainischen Flüchtlingen in Hochheim zugute.

30. Juni 2022: „Rheingauer Weine aus Nebenerwerbsbetrieben“ – Melanie Müller und Tom Huntemann stellen engagierte Nebenerwerbswinzer und ihre jeweiligen Weine vor. Geheimtipps inklusive.