Am Donnerstagabend (25. November 2021) kam es gegen 18:00 Uhr kam es zu einem Verkehrsunfall auf der Bundesstraße B47 zwischen Monsheim und Pfeddersheim. Vier Personen wurden dabei zum Teil schwer verletzt.


Beim Abbiegen entgegenkommendes Auto übersehen

Ein 43 Jahre alter Mann aus Worms befuhr mit seinem Renault Twingo die B47 und bog an der Einmündung zur Landstraße L455 nach links in Richtung Hohen-Sülzen ab. Der Fahrer übersah die entgegenkommende 51-jährige in ihrem Audi wegen eines vor ihr fahrenden Autos. Dieser bog jedoch vor dem Audi nach rechts in Richtung Hohen-Sülzen ab. Hierdurch habe der 43-Jährige den Audi nicht gesehen uns stieß mit diesem frontal zusammen.

Alle Insassen wurden in Krankenhäuser gebracht

Mit im Fahrzeug der 51-jährigen saßen ihre beiden 17-jährigen Zwillinge. Der Twingofahrer war alleine unterwegs. Alle vier Personen wurden bei dem Unfall zum Teil schwer verletzt und mussten in umliegende Krankenhäuser gebracht werden.

Die B47 musste zwischen der Anschlussstelle B271 bei Monsheim und der Abfahrt Pfeddersheim für die Dauer der Unfallaufnahme sowie der Bergungs- und Rettungsmaßnahmen für zwei Stunden voll gesperrt werden.