Bei einer Auseinandersetzung am Freitagabend (10. Juni 2022) ist in der Wiesbadener Innenstadt ein 44 Jahre alter Mann von mindestens zwei Personen angegriffen und verletzt worden. Die Kriminalpolizei hat nun die Ermittlungen wegen eines versuchten Tötungsdeliktes übernommen und sucht weitere Zeugen.


Die Fahndung nach den Tätern blieb bislang erfolglos

Wie die Polizei mitteilt, hielt sich der 44-Jährige gegen 20:25 Uhr im Bereich der Ecke Schwalbacher Straße / Coulinstraße auf, als er aus bisher unbekannten Gründen von zwei Männern mit Schlagwerkzeugen angegriffen wurde. Das Opfer flüchtete, wobei es seitens einer weiteren Person zu einer Schussabgabe gekommen sein soll. Glücklicherweise wurde dabei niemand verletzt.

Der durch die Schläge leichtverletzte Geschädigte wurde zur weiteren Befragung auf das 1. Polizeirevier verbracht. Gleichzeitig liefen intensive Fahndungsmaßnahmen nach den flüchtigen Tatverdächtigen. Nach Informationen der Polizei dürften sich das Opfer und die Täter vermutlich gekannt haben.

Der Tatortbereich wurde für die Spurensuche durch Experten der Kriminalpolizei abgesperrt. Bis dato dauern die Fahndungs- und Ermittlungsmaßnahmen an.

Personenbeschreibung eines Täters:

  • etwa 25 bis 45 Jahre alt
  • kräftig und muskulös
  • dunkle Hautfarbe
  • kurze Haare oder Glatze
  • Er soll nach der Tat in einem dunklen BMW geflüchtet sein

Die Kriminalpolizei in Wiesbaden ermittelt wegen eines versuchten Tötungsdeliktes und erbittet weitere Hinweise zu dem Vorfall unter der Telefonnummer 0611 – 3450.