Am Mittwochnachmittag (20. April 2022) kam es gegen 16:50 Uhr zu einem Verkehrsunfall in der Kolpingstraße in Worms. An dem Unfall beteiligt waren zwei Personen, von denen eine verletzt wurde.


Wirtschaftlicher Totalschaden an beiden Fahrzeugen

Ein 71 Jahre alter Mann befuhr mit seinem Oldtimer die zweispurige Kolpingstraße stadtauswärts, als er einige hundert Meter vor der Bundesstraße B47 aufgrund einer Panne am rechten Fahrbahnrand anhielt. Der 71-Jährige schaltete umgehend das Warnblinklicht ein und begab sich hinter die Leitplanke.

Nur wenige Augenblicke später, bevor der Mann die Möglichkeit hatte, sein Fahrzeug weiter abzusichern, krachte ein nachfolgender 38 Jahre alter Autofahrer mit seinem Wagen ungebremst und frontal in das Pannenfahrzeug. Wie der 38-Jährige später gegenüber der Polizei mitteilte, habe er den Oldtimer aufgrund der tiefstehenden Sonne nicht gesehen.

Unfallfahrer musste in ein Krankenhaus

Der Unfallfahrer hatte bei dem Unfall glücklicherweise nur leichte Verletzungen erlitten. Er wurde durch den Rettungsdienst in ein nahegelegenes Krankenhaus gebracht. Der 71-Jährige blieb unverletzt.

An den beiden Fahrzeugen entstand wirtschaftlicher Totalschaden, sodass diese von der Unfallstelle abgeschleppt werden mussten. Nach derzeitigem Ermittlungsstand wird der entstandene Sachschaden auf etwa 30.000 Euro geschätzt. Der rechte Fahrstreifen musste für die Dauer der Unfallaufnahme und der Bergungsarbeiten gesperrt werden.