Am Freitagvormittag (22. Oktober 2021) kam es auf der Landstraße L425 zu einem Ausweichmanöver von einem Linienbus zwischen Selzen und Köngernheim. Der Linienbus steht aktuell (12:00 Uhr) auf dem Grünstreifen und kann eigenständig nicht mehr weiterfahren. Ein Abschleppunternehmen wurde beauftragt, den Bus aus dem Graben zu ziehen. BYC-News war vor Ort.


Ausweichmanöver verursachte den Unfall

Nach Informationen von BYC-News musste der Busfahrer auf der L425 in Fahrtrichtung Köngernheim einem anderen Fahrzeug ausweichen und kam dabei auf den Grünstreifen. Der Bus rutsche etwas die kleine Böschung herab und blieb auf dem Grünstreifen stecken. Das Fahrzeug hängt im linken Heckbereich in der Luft.

Bus muss abgeschleppt werden

Das Abschleppunternehmen Bott aus Bad Kreuznach wurde beauftragt, den Bus abzuschleppen. Der Abschleppvorgang wird einige Zeit in Anspruch nehmen, da der der Bus zu kippen droht. Bei den Unfall wurden keine Personen verletzt und zum Zeitpunkt des Vorfalls waren keine Passagiere an Bord. Aufgrund der aktuellen Sperrung der Bundesstraße B420 ist auf der L425 ein erhöhtes Verkehrsaufkommen. Autofahrer werden gebeten in dem Bereich langsam zu fahren, es kann kurzfristig aufgrund des Abschleppvorgangs zu einer Sperrung kommen.

Zeugen die etwas beobachtet haben melden sich bitte bei der Polizei.