In Nierstein beginnen die Vorbereitungen für die Umstellung in die nächste Verkehrsführungsphase. Dazu wird der Verkehr auf der B9 (Rheinallee) aus bautechnischen Gründen und aus Gründen der Arbeitssicherheit am Montag, den 4. April 2022, in der Zeit von 8.30 Uhr bis ca. 15.30 Uhr, halbseitig mit einer Baustellenampel an der Arbeitsstelle vorbeigeführt. Hintergrund ist, dass die Verkehrsinsel in Höhe des Bahnhofes zurückgebaut wird. Nachfolgend werden am Dienstag, 5. April in der Zeit von 8.30 Uhr bis ca. 15.30 Uhr, ebenfalls im Schutz einer halbseitigen Verkehrsführung die Fahrspuren der B 9 (Rheinallee) wenige Meter stadtseitig verlegt. Damit kann das notwendige Baufeld für den Neubau der Notentlastung mit Pumpwerk des Zweckverbandes Abwasserentsorgung Rheinhessen (ZAR) geschaffen werden. Die Verkehrsführung bleibt bis zum Herbst 2022 bestehen.