Am Freitag (24. Dezember 2021) kam es gegen 14:20 Uhr zu einem schweren Verkehrsunfall auf der Autobahn A5 bei Mörfelden-Walldorf in Fahrtrichtung Frankfurt.


Drei Personen wurden in eine Klinik gebracht

Der mit einem Mann und seinen zwei Kindern besetzte Pick-Up war verunfallt. Grund dafür war nach Abgaben der Feuerwehr vermutlich ein Fehler beim Spurenwechsel. Beim Eintreffen der ersten Kräfte wurde ein Pick Up auf der Seite an der Böschung liegend vorgefunden. Vater und Kinder waren aus dem Fahrzeug befreit und wurden von Ersthelfern betreut. Alle drei wurden bei dem Unfall verletzt und mussten in eine Klinik nach Frankfurt gebracht werden.

Vollsperrung der Autobahn

Von der Feuerwehr wurde die Einsatzstelle abgesichert und der Brandschutz sichergestellt. Am Fahrzeug entstand ein Totalschaden, sodass dieses von der Unfallstelle abgeschleppt werden musste. Während der Bergungsarbeiten musste die A5 vollgesperrt werden.

Von der Feuerwehr war der Rüstzug im Einsatz. Ebenfalls im Einsatz war der Rettungsdienst mit fünf Fahrzeugen sowie ein Notarzt und der Rettungshubschrauber Christoph 2.