Marvin Aloys. Im Juni möchte Malta die Grenzen öffnen und Touristen auf die Insel locken. Ein Party-Sommer, keine Maskenpflicht an den Stränden, geöffnete Bars und Restaurants – mit einem verlockenden Programm erweckt Malta für Touristen die Sehnsucht nach einem sorglosen Urlaub. Doch lebt die Partyszene auf Malta tatsächlich wieder auf? Marvin Aloys ist DJ und Musiker, seit einiger Zeit ist er nun gerade auf der Insel um als DJ diverse Gigs zu performen. Er kennt die aktuelle Lage und weiß, welche verheißungsvollen Prognosen Malta diesen Sommer für Touristen bereithält. Warum Marvin Aloys dem Sommer optimistisch entgegenblickt und wieso Malta gerade sein persönlicher Geheimtipp ist, verrät Marvin Aloys in diesem Artikel.

Malta is the new Ibiza

Bereits seit einigen Jahren entwickelt sich die Insel im Mittelmeer zur neuen DJ- und Party-Metropole, bezeichnete bereits 2016 ein Disco Magazin Malta als „das neue Ibiza“. Immer mehr Festivals mit renommierten Artists finden hier jährlich statt und der Tourismus steigt. Denn auf Malta trifft Kultur auf Party, alte Traditionen vermischen sich mit modernen Klängen. Der Charme der Altstadt schafft es, Touristen mit seiner Historie zu verzaubern, für partybegeisterte Gäste finden in traditionsgeladenen Lokalitäten neuartige Events statt. Die Insel zeigt enorme Bereitschaft und Bemühungen, sich den neuaufkommenden Möglichkeiten und stattfindenden Festivals anzunehmen, um hier für die Musikkultur ein neues Zuhause zu schaffen. So plant der legendäre Beach Club Ibizas BoraBora im nächsten Jahr ein neues Resort auf Malta zu eröffnen, um auch hier Liebhaber der Partykultur abholen zu können.

Kultur zum Entspannen

Doch auch für all jene, denen Urlaub auf Ibiza oder Mallorca in den letzten Jahren zu turbulent war, bietet Malta eine echte Alternative. Insbesondere in Valletta, der Hauptstadt von Malta, laden kleine Gassen und unzählige Restaurants und Bars zum Verweilen, Genießen und Entspannen ein. Die perfekte Auszeit nach einer Partynacht finden Urlauber genau hier, wo sie außerdem die beeindruckende Architektur der Insel bestaunen können. Während auf anderen Touristen-Hotspots jährlich riesengroße Events veranstaltet werden und tausende von Touristen auf die Insel strömen, punktet Malta hier mit Ruhe und Gelassenheit. Auch für Urlauber, die sich an Mallorca und Ibiza sattgesehen haben, deren Strände, Clubs und Restaurants bereits auswendig kennen, bietet Malta eine echte Alternative. Die Insel hält ein modernes Programm gepaart mit kulturellen Highlights parat, sodass jeder hier auf seine Kosten kommen kann.

Sicherheit während der Pandemie

Auch wenn ein Urlaub im Sommer 2021, der nicht im Schatten der Pandemie steht, fast unmöglich erscheint, schafft es Malta als erstes EU-Land die Herdenimmunität zu erreichen und kann Lockerungen und Schritte in Richtung Normalität wagen. Aktuell haben 70% der erwachsenen Bevölkerung mindestens eine Impfdosis bereits erhalten, Sicherheitsvorkehrungen und Achtsamkeit bleiben dennoch bestehen, um die Kontrolle über die Situation bewahren zu können und keine Fehler zu begehen. Mit sinkenden Zahlen und steigenden Temperaturen möchte die Regierung ab 1. Juni die Maskenpflicht an Stränden aufheben, damit einem entspannten Tag am Strand nichts mehr im Wege steht. Eine sichere Infrastruktur und gute Prognosen, die eine Post-Pandemic-Party diesen Sommer wohl möglich machen werden. Tanzen bis in die Morgenstunden, Umarmen wenn der Beat droppt – auf Malta kann es eventuell wieder machbar sein.

Malta verwandelt sich zunehmend zu einer Musical Island, die auf den besten Weg dahin ist, die legendäre Geschichte Ibizas für sich neu zu schreiben. Wer auf der Suche nach Alternativen zu Mallorca, Ibiza und Co ist, wird auf Malta nicht enttäuscht werden. Italienische Restaurants, vielversprechende Events und neue Strände warten auf ihre Besucher – ein Paradies für Raver und Genießer. Malta, ein bislang unentdeckter Juwel des Mittelmeers. Denn Malta is the new Ibiza!

Über den Autor:

Marvin Aloys ist gebürtiger Tiroler, DJ und Produzent sowie Geschäftsführer seiner Agentur Addicted Media. Als Enkel des Pacha-Gründers in Ischgl wurde Aloys selbst mit der Party-Kultur groß und fasste bereits früh Fuß im alpinen und internationalen Nachtleben. Um die Musikszene unkonventioneller zu gestalten, tritt Marvin Aloys selbst als Veranstalter und DJ von House-Partys in den angesagten Clubs und Bars auf. Derzeit befindet sich Marvin Aloys auf Malta, wo er Gigs spielt und an neuer Musik arbeitet.