Sprachen werden in der Zeit der Globalisierung immer wichtiger. Sprachkurse genießen seit Jahren eine enorm hohe Anfrage. Der neueste Trend beim Sprachen lernen sind E-Books und Hörbücher. Doch wie effektiv ist das wirklich?

Vorteile von Hörbüchern

Eine ganze Reihe von Gründen sprechen dafür, warum sich Hörbücher anbieten, wenn man eine Fremdsprache lernt. Zunächst einmal werden Hörbücher von Muttersprachlern gesprochen. Damit hat man die Möglichkeit, die Sprache im Original zu hören. Das ist besonders wichtig, wenn man alleine lernt und keinen Lehrer hat, der die Sprache vermittelt. Hörspiele bieten auch den Vorteil, dass man sie überall hören kann – während des Joggens oder im Fitnessstudio, in der Bahn auf Reisen oder bei der Hausarbeit.

Nachteile von Hörbüchern

Allerdings bieten Hörspiele einen großen Nachteil, denn man hört die Wörter lediglich, weiß aber dann im Zweifel noch nicht, wie sie geschrieben werden. Auch ist es schwer eine völlig neue Sprache allein durch Hörbücher zu lernen.

Vorteile von E-Books

Das eBook findet immer mehr Akzeptanz: Praktisch jede Neuerscheinung ist auch digital verfügbar – und das, ohne dass ein Versand abgewartet oder ein Geschäft betreten werden muss. Mit einem eBook-Reader können Dokumente in ganz verschiedenen Formaten gelesen werden; Papierberge scheinen also damit passé – aber kann das eBook seinen gedruckten Urahnen tatsächlich komplett ersetzen?

Gedruckte Bücher kosten viele Ressourcen

Eine Menge Papier auszudrucken, ist auch immer mit Kosten verbunden. Auch das Gewicht von Büchern gegenüber einem E-Book muss berücksichtigt werden. Der Funktionsumfang eines eBooks fällt ebenso größer aus: Denn die Online-Anbindung ermöglicht es zum Beispiel, Fremd- oder Fachwörter direkt beim Lesen nachzuschlagen.

Ein weiterer Aspekt ist aus medizinischer Sicht wichtig: Damit Texte auch über einen längeren Zeitraum ermüdungsfrei gelesen werden können, müssen verschiedene Kriterien erfüllt sein: So muss die Schrift kontrastreich und scharf sein; außerdem sollte eine ausreichende Beleuchtung sichergestellt sein. In puncto Schärfe ziehen vor allem schon hochwertige eBooks mit den gedruckten Büchern gleich. Wer auf der Suche nach passenden E-Books ist, wird auf der Seite https://www.legimi.de/e-books/fremdsprachen,g6/ fündig.

Nachteile von E-Books

Es sind vor allem ganz einfache Dinge, die mit dem eBook noch nicht so recht zu gelingen scheinen: Markierungen und Notizen, bei einem gedruckten Buch vollkommen selbstverständlich, stellen ein eBook vor technische Herausforderungen. Der größte Nachteil ist in den meisten Fällen aber wohl eher auf einer emotionalen Ebene zu finden: Viele Menschen mögen die Haptik und die Einfachheit eines echten Buches. Temperaturschwankungen oder Stürze überlebt ein Buch mit leichten Blessuren, das eBook kann dann schon einmal einen Defekt erleiden.

Fazit

Eine völlig neue Sprache ausschließlich mit dem Hörbuch oder dem E-Book zu lernen dürfte sich eher schwierig gestalten, da jeweils Komponenten fehlen. Wer Hörbuch und E-Book aber kombiniert und als Ergänzung zueinander nutzt, kann tolle Erfolge erzielen und eine neue Fremdsprache gut lernen.