Am Freitagnachmittag (14. Januar 2022) wurde gegen 15:00 Uhr ein 17 Monate altes Kleinkind im Kaufland in der Straße „Am Hohen Brückenweg“ in Oppenheim von einer bislang noch unbekannten Frau verletzt. Die Großeltern des Kindes haben BYC-News darüber informiert und baten um Unterstützung, um die Unbekannte ausfindig zu machen. Die Redaktion hat daraufhin bei der Polizei angefragt.


Das Baby wurde an der Hand verletzt

Wie einer Sprecher der Polizei auf Anfrage von BYC-News mitteilte, befand sich die Kindesmutter zusammen mit ihrer 17 Monate alte Tochter an der Selbstbedienungskasse des Supermarktes. Während sie ihre Ware einscannte, saß ihre Tochter im Kinderwagen neben ihr. Die bislang unbekannte Frau hatte einen Schlüssel in der Hand und schlug damit nach dem Kind, welches dadurch an der Hand verletzt wurde. Als das Kind anfing zu weinen, bemerkte die Mutter die Situation und sprach die Unbekannte an, die daraufhin jedoch ohne etwas dazu zu sagen den Supermarkt verließ. Die Kindesmutter erstattete daher Anzeige gegen Unbekannt.

Das Kleinkind wurde an der Hand verletzt | Quelle: Privat

Personenbeschreibung:

  • etwa 60 Jahre alt
  • rund 1,60 Meter groß
  • schwarze Haare
  • sehr kräftige Statur
  • mit einer rosafarbenen Jacke bekleidet

Die Polizei hat die Ermittlungen in dem Fall aufgenommen. Zeugen, die den Vorfall beobachtet haben oder Hinweise auf die Unbekannte geben können, werden gebeten, sich unter der Rufnummer 06133 933100 bei der Polizei in Oppenheim zu melden.

Tatverdächtige ermittelt

Wie die Polizei Oppenheim am Mittwochmittag (19. Januar 2022) um 12:10 Uhr mitteilte, konnte eine Tatverdächtige ermittelt werden. Dabei handelt es sich um eine 63 Jahre alte Frau. Zum Tatmotiv kann die Polizei derzeit noch keine genaueren Angaben machen. Die Ermittlungen dauern an.

Abonniere uns auch bei Facebook: Rhein-Main Nachrichten