Bereits zum zweiten mal hat ein bislang noch unbekannter Täter Schwäne in Nackenheim angegriffen. Wie die Polizei am Sonntag (17. April 2022) mitteilt, war es bereits am 6. April sowie am 15. April zu Straftaten gekommen, bei denen die Schwäne geschädigt wurden.


Eier gestohlen und ein verletzter Schwan

Am 6. April 2022 ging bei der Polizeiinspektion in Oppenheim ein Hinweis ein, dass aus einem Schwanennest im Bereich des Hafengebiets in Nackenheim Eier gestohlen wurden. Dort nistete zu diesem Zeitpunkt ein Schwanenpärchen. Weiter teilte die Melderin gegenüber der Polizei mit, dass die Schwanendame eine Verletzung am Bein habe. Laut der nach Angaben der Polizei fachkundigen Zeugin handle es sich hier nicht um ein „natürliches Ereignis“ sondern um eine Straftat.

Flügel gestutzt und Nest zerstört

Am Freitag (15. April 2022) ging eine weitere Meldung bei der Polizei ein. Das Nest solle erneut angegriffen worden sein. Nun sei es partiell zerstört worden. Weiterhin seien der Schwanendame nun auch noch teilweise die Flügel gestutzt worden.

Wie die Polizei mitteilt, handelt es sich dabei um einen Verstoß gegen das Tierschutzgesetzt sowie das Bundesnaturschutzgesetz. Weil in dem Bereich zahlreiche Kotbeutel aufgefunden wurden, wird davon ausgegangen, dass der unbekannte Täter einen Hund bei sich führen könnte.

Die Polizei sucht nach Zeugen und bittet Hinweisgeber darum, sich unter der Rufnummer 06133 9330 zu melden.