Für Michael Hoffmann (52) aus Calw, ist Sport eine Therapie. Im Jahr 2017 erhielt der taffe Schwarzwälder seine Krebsdiagnose und erlitt zudem im April 2021 einen Schlaganfall – beide Ereignisse haben ihn jedoch nicht von seiner Lieblingsbeschäftigung, der Bewegung abgehalten.

Schicksal als Motivation

Ganz im Gegenteil – aus den Schicksalsschlägen zog er seine Motivation und gibt noch immer Vollgas. „Beim Sport kann ich alle Sorgen und Schmerzen vergessen“, sagt der Calwer. Im Dezember 2019 konnte Michael Hoffmann dabei schon einen Weltrekord im Treppenlaufen knacken, indem er in 60 Minuten über 6.000 Stufen lief – jetzt will er im Rollstuhl und knapp ein halbes Jahr nach seinem Schlaganfall gemeinsam, mit VirtualRunners den Guinness World Records™ Official Attempt Run, am 19. September 2021 meistern. „Mit meinem Rollstuhl kann ich flexibel an der Challenge teilnehmen und mein ganz eigenes Tempo sowie meine eigene individuellen Strecke zum Run absolvieren – das finde ich toll an VirtualRunners“, erklärt Michael Hoffmann. Weitere Informationen unter www.virtualrunners.de.

„Ich liebe die Bewegung und brauche den Ausgleich zum Alltag. Schon von klein auf war ich sportlich immer aktiv – meinen Willen habe ich durch meine Krebsdiagnose und den darauffolgenden Schlaganfall nicht verloren“, sagt Michael Hoffmann. Besonders wichtig ist es dem 52-jährigen jedoch seine Motivation nach außen zu tragen und andere Menschen zum Sport zu begeistern.

Teilnahmevorbereitungen von Michael Hoffmann

Im Normalfall würde der Hobbysportler Michael Hoffmann sich wie gewohnt mit seiner Lieblingsdisziplin dem Treppensteigen auf den Weltrekordversuch mit VirtualRunners vorbereiten – doch für außergewöhnliche Situationen bedarf es ein spezielles Training. Angepasst an seine neue Lebenssituation im Rollstuhl, wird nun auch die übliche Trainingsvorbereitung umgekrempelt. Statt Beintraining heißt es jetzt Armtraining. „Damit ich genug Kraft in den Armen habe, um mich und meinen Rollstuhl zehn Kilometer zu schieben, fokussiere ich mich jetzt beim Armtraining gezielt auf das Muskel- und Ausdauertraining“, so der Hobbysportler.

Wie funktioniert der Guinness World Records™ Official Attempt Run?

Der Guinness World Records™ Official Attempt Run hat zum Ziel, die meisten Zehn-Kilometer-Läufer innerhalb von 24 Stunden zum Laufen zu bewegen. Innerhalb eines Tages gilt es eine Anzahl von 1.000 Läufern zu schlagen – hierbei müssen je Person zehn Kilometer absolviert werden. Eine Teilnahme inklusive Urkunde kostet 4,95 EUR. Die Anmeldung erfolgt ganz einfach über die Webseite des digitalen Lauf-Veranstalters. Nach der Anmeldung zum Lauf erhält jeder Teilnehmer einen Link zum Laufportal für den Guinness World Records™ Official Attempt Run. Hier müssen nach dem Lauf am 19.09.2021 die Laufdaten hochgeladen werden, um in die Wertung des Weltrekords zu zählen.

Alle interessierten Läufer können sich direkt hier für den Lauf anmelden: www.virtualrunners.de/products/guinness-world-records-attempt-run.