Am Sonntagmorgen (6. März 2022) kam es zu einem schrecklichen Vorfall im Schiersteiner Hafen in Wiesbaden. Gegen 8:30 Uhr brach ein Feuer auf einer kleinen Motorjacht aus, wobei ein 7 Jahre altes Mädchen verbrannte.


Für das Kind kam jede Hilfe zu spät

Der 39 Jahre alte Vater des Mädchens hatte mit seiner Tochter auf der Jacht übernachtet, als das Boot aus bislang noch unbekannter Ursache in Brand geriet. Es gelang ihm nicht mehr, sein Kind zu retten bevor er selber in das Wasser sprang. Einsatzkräfte konnten den Mann aus dem Wasser retten. Für das kleine Mädchen kam allerdings jede Hilfe zu spät. Sie konnte nur noch tot aus dem Boot geborgen werden.

Die Kriminalpolizei Wiesbaden hat die Ermittlungen in dem Fall übernommen. Die Feuerwehr Wiesbaden und das Polizeipräsidium Westhessen war mit zahlreichen Einsatzkräften vor Ort. Auch die DLRG und die Wasserschutzpolizei mit zwei schweren Streifenbooten waren im Einsatz.