Am Sonntagabend (15. August 2021) kam es in der Zeit zwischen 20:00 und 21:00 Uhr zu einem tödlichen Unfall in Worms-Pfifflingheim. Eine Person wurde von einer Regionalbahn erfasst.

Schaulustige behinderten den Einsatz

Im Stadtgebiet kam es zum Zusammenstoß zwischen der Regionalbahn und der Person, welche daraufhin noch vor Ort an den schweren Verletzungen verstarb. Der Lokführer sowie die 22 in der Bahn befindlichen Fahrgäste wurden dabei nicht verletzt. Die Ursache des Unfalles ist derzeit noch unklar und wird von der Polizei ermittelt.

Wie die Polizei mitteilt, waren viele Einsatzkräfte vor Ort, woraufhin auch zahlreiche Schaulustige sich um die Einsatzstelle versammelten. Die Polizei musste diese von der Unfallstelle fernhalten, damit die Rettungskräfte ohne Störungen arbeiten konnten. Die Polizei weist aus diesem Grund explizit darauf hin, dass das Behindern von Einsatzkräften und das Fertigen von Fotos von Unfallopfern eine Straftat darstellt.