Am Montagabend (3. Januar 2022) kam es gegen 18:00 Uhr zu einem tödlichen Unfall nahe eines Park + Ride Parkplatzes in Mörfelden. Ein Mann wurde dort von einem Zug erfasst und verstarb noch an der Unfallstelle.


Der Notarzt konnte nur noch den Tod feststellen

Die Feuerwehr Mörfelden wurde gegen kurz nach 18 Uhr Uhr mit der Meldung „Person unter Zug“ alarmiert. Beim Eintreffen an der Einsatzstelle stand ein ICE, der auf dem Weg nach München war, auf Höhe Ringstr. 38. Der Lokführer erklärte, dass er eine Person vor dem Bahnhof Mörfelden überfahren hätte. Die tragische Schilderung bestätigte sich. In Höhe des P+R Parkplatzes lag eine männliche Person im Gleisbett. Der Notarzt konnte nur noch den Tod des Mannes feststellen.

Warum sich die Person sich im Gleisbett aufhielt, wird von der Polizei ermittelt. Von der Feuerwehr, welche mit fünf Fahrzeugen und 23 Einsatzkräften vor Ort war, wurde die Einsatzstelle ausgeleuchtet.