Am Samstagabend (16. April 2022) kam es gegen 18:25 Uhr zu einem tragischen Verkehrsunfall auf der Autobahn A5 bei Mörfelden-Walldorf. Ein Mann zog sich bei dem Unfall tödliche Verletzungen zu.


Von der Fahrbahn abgekommen und unter Sattelauflieger gefahren

Der 53 Jahre alte Mann befuhr mit einem Auto die A5 in Fahrtrichtung Basel. Zwischen Mörfelden und Zeppelinheim kam der Wagen aus bislang noch ungeklärter Ursache von der Fahrbahn ab und fuhr unter einen auf einem Parkplatz abgestellten Sattelauflieger.

Wie die Polizei mitteilt, waren die Verletzungen des 53-Jährigen so schwerwiegend, dass die Rettungskräfte nichts mehr für ihn tun konnten. Er verstarb noch an der Unfallstelle. Die polizeilichen Ermittlungen zum Unfallhergang haben ergeben, dass aufgrund der Spurenlage an der Unfallstelle und vorliegender Zeugenaussagen von einem Alleinunfall ausgegangen werden muss.

Nach Rücksprache mit der zuständigen Staatsanwältin wurde daher auf die Hinzuziehung eines Sachverständigen und weiterführende strafprozessuale Maßnahmen verzichtet. Der Autobahnparkplatz war für die Dauer der Bergungsmaßnahmen und der Räumungsarbeiten insgesamt über drei Stunden voll gesperrt.