Am Dienstagabend (10. August 2021) gegen 20:15 Uhr kam es auf der Autobahn A648 bei Frankfurt zu einem schweren Verkehrsunfall. Ein 25 Jahre alter Motorradfahrer verstarb im Anschluss daran an seinen Verletzungen.

Der Motorradfahrer verlor die Kontrolle über sein Bike

Wie die Polizei mitteilt, fuhr der 25-Jährige mit seinem Motorrad der Marke Honda von der A5 auf die A648 in Fahrtrichtung Frankfurt Innenstadt. Plötzlich verlor der Motorradfahrer die Kontrolle über seine Maschine, kam nach rechts von der Fahrspur ab und krachte dort gegen eine Betonschutzwand. Der Mann wurde daraufhin mitsamt seinem Motorrad nach Links über die Fahrbahn und gegen die dortige Schutzplanke geschleudert.

Der Fahrer erlitt bei dem Unfall so schwere Verletzungen, dass er trotz unmittelbar am Unfallort eingeleiteter Reanimationsmaßnahmen später in einem Krankenhaus verstarb.

Vollsperrung der Fahrbahn notwendig

Die Fahrbahn musste aufgrund der Maßnahmen an der Unfallstelle in Richtung Frankfurt vollgesperrt werden. Die Ermittlungen zur Unfallursache und zum genauen Unfallhergang dauern weiterhin an. Ein Gutachter wurde eingeschaltet und das Motorrad sichergestellt.

Zeugen werden gebeten, sich mit der Polizei unter der Rufnummer 069 – 7554 6400 in Verbindung zu setzen.