Seit mehreren Tagen laufen im Andernacher Ortsteil Namedy mehrere Hirsche im Ortskern herum. Die Tiere sind ungewöhnlich zutraulich den Menschen gegenüber. Am Freitag (8. Oktober 2021) wurde die Polizei Andernach darüber informiert, dass sich ein Junghirsch in einem Garten der Hauptstraße verirrt habe.

Hirsch mit Zaun im Geweih

Ungewöhnlich sei, dass das Tier eine Art Netz oder ähnliches im Geweih hängen habe. Vor Ort konnte tatsächlich ein Hirsch mit einem Gewebegartenzaun im Geweih angetroffen werden. Nachdem durch die Polizei der Jagdausübungsberechtigte informiert wurde übernahm dieser die weiteren Maßnahmen. Das Tier wurde ordnungsgemäß betäubt und anschließend versorgt.