Die vergangenen zwei Jahre waren zweifellos hart für die Jugendlichen in Ingelheim. Schwierige Umstände an den Schulen, kaum Treffen mit Freunden, und dann war auch das Jugend- und Kulturzentrum Yellow lange Zeit geschlossen: Eva Lamby und Marvin Mißkampf, das neue Duo in der offenen Jugendarbeit der Stadt Ingelheim, wissen genau, was die Jugendlichen durchmachen mussten. Seit Anfang Dezember bilden die beiden offiziell das Team der offenen Jugendarbeit, nachdem Mißkampfs Vorgänger Jürgen Schmidt in den Ruhestand verabschiedet wurde.


Marvin Mißkampf ist kein Neuling in dem Gebiet

Bereits in seiner Zeit als Streetworker half er regelmäßig bei den Kolleginnen und Kollegen der offenen Jugendarbeit mit. Die Jugendlichen kennt er ohnehin gut und weiß um deren Bedürfnisse und Wünsche: „Viele Projekte, die ich als Streetworker angestoßen und begleitet habe, können jetzt im Yellow den Jugendlichen zugutekommen. Wir verfügen zum Beispiel über ein Tonstudio und ein neues Außengelände. Wir führen außerdem Beteiligungswerkstätten durch, bei denen die Jugendlichen sich einbringen und Projektideen verwirklichen können“, so Mißkampf. Veranstaltungen wie das für 2022 geplante Konzert von Nico Santos gehen auf den Impuls durch die Jugendlichen zurück. Im Falle solch großer Events unterstützt die Ingelheimer Kultur und Marketing GmbH (IKuM) bei der Umsetzung.

Das Yellow hat nun einen Instagram-Account

Zurzeit sehnen sich Lamby und Mißkampf nach dem Sommer, um so viele Aktionen und Angebote im Freien durchführen zu können wie möglich. „Ein ganz wichtiger Aspekt unserer Arbeit ist die Niedrigschwelligkeit, damit wirklich niemand außen vor bleibt. In Zeiten von Hygienevorschriften und 3G-Regelungen müssen wir hier aber deutliche Abstriche machen, denn das schreckt viele ab“, bedauert Lamby. Das Ergebnis: Es kommen aktuell deutlich weniger Jugendliche ins Yellow als vor der Pandemie. Immerhin hilft hier die gute Vernetzung durch Social Media, um den Kontakt aufrechtzuerhalten. So hat das Yellow seit Kurzem einen Instagram-Account, mit dem vor allem die Teenager angesprochen und erreicht werden.

Eva Lamby und Marvin Mißkampf freuen sich über ein Kennenlernen und stehen gerne als Ansprechpersonen für alle Ingelheimer Jugendlichen zur Verfügung. Telefonisch ist die offene Jugendabteilung unter 06132 782-410 oder -426 erreichbar, außerdem ist das das Yellow auf Facebook unter „JuKuZ ‚Yellow‘ Ingelheim“ sowie auf Instagram unter yellow_ingelheim zu finden.