Die Corona-Pandemie hat in vielen Wirtschaftsbereichen für massive Umsatzeinbußen gesorgt – die Taxibranche war von dieser Situation nicht ausgenommen. Im Gegenteil: Im Zuge von Homeoffice, Lockdowns und dem Ausfall vieler Feste und Veranstaltungen entfielen auch zahllose Taxifahrten – daher hat auch diese Branche dürre Zeiten durchlebt. Darüber hinaus hat es seit dem Jahr 2015 keine Anpassung der Tarife gegeben. Hierauf hatte auch der Verband der Taxifahrer, die Allgemeine Funktaxizentrale Mainz e.G. (AFT) vor einiger Zeit vernehmlich hingewiesen – und forderte aufgrund gestiegener Betriebs- und Personalkosten bei massiv eingebrochenen Umsatzerlösen infolge der Corona-Pandemie eine Angleichung der Tarife.

Oberbürgermeister Michael Ebling dazu

„Den verständlichen Forderungen der AFT kommt die Stadt Mainz umfänglich mit einer spürbaren Anhebung der Tarife nach, um die Branche in Mainz zukunftsfähig zu halten. Wir werden in dieser Sicht durch die Ausführungen des eingeschalteten Gutachterbüros gestützt, welches einen Blick auf die Verhältnisse der bundesweiten Taxibranche hat. Es war in Mainz dezidiert an der Zeit, die Tarife den obwaltenden Realitäten anzupassen. Die neuen Tarife werden ab dem 1. Oktober 2021 Gültigkeit erlangen“, betont Oberbürgermeister Michael Ebling.

Das von der Stadt Mainz beauftragte Gutachten hatte ausgeführt, dass die Gesamtkosten der Branche von 2015 – dem Zeitpunkt der letzten Anpassung – bis Mitte 2021 um rund 12,8 Prozent angestiegen seien. Zugleich spricht die Branche bundesweit von einem Kundenrückgang von rund 45 Prozent im Jahr 2020.

Folgende neuen Preise gelten ab Oktober

Demgemäß wird der Grundpreis für die Anfahrt eines Taxis von derzeit 3,00 auf 3,60 Euro ansteigen. Das km-Entgelt vom 1. bis 4. km steigt um 0,10 Euro (von 2,40 auf 2,50 Euro). Bei Langstrecken steigen die km-Preise um 0,20 Euro pro Kilometer (km 5 aufwärts je km von 1,60 auf 1,80 Euro).

Vergleichsrechnungen:

  • 3 km-Fahrt alt: 10,20 Euro / neu: 11,10 Euro (+8,82%)
  • 6 km-Fahrt alt:15,80 Euro / neu: 17,20 Euro (+8,86%)
  • 10 km-Fahrt alt: 22,20 Euro / neu: 24,40 Euro (+9,91%)
  • 13 km-Fahrt alt: 27,00 Euro / neu: 29,80 Euro (+10,37%)